25.01.2013
FLUG REVUE

NASA beteiligt sich an europäischer Satellitenmission

Im Jahr 2020 will die ESA das Satellitenteleskop Euclid für die Suche nach Dunkler Materie und Dunkler Energie starten. Die NASA hat jetzt bekanntgegeben, dass sie sich mit Bordgeräten an der Mission beteiligen wird.

Das Projekt Euclid wurde im Oktober 2011 als Medium-class Mission innerhalb des ESA-Forschungsprogramms Cosmis Vision ausgewählt. Am Satellitenkonsortium beteiligen sich rund 1000 Wissenschaftler aus 100 Instituten in 13 europäischen Ländern und nunmehr auch die USA: Die NASA will 20 Detektoren für das Teleskop im Nahen Infrarotbereich beistellen, das parallel zu einer Kamera arbeitet, die Aufnahmen im sichtbaren Licht machen wird. Zugleich wurden 40 US-Wissenschaftler als Mitglieder des Konsortiums benannt.

Das 1,2-Meter-Teleskop soll die Form, Helligkeit und den dreidimensonalen Aufbau von zwei Milliarden Galaxien abbilden, was mehr als  einem Drittel des gesamten Sternenhimmels entspricht. Dabei werden die Instrumente in rund drei Viertel der Vergangenheit unseres Universums zurück blicken. So soll endlich der Beweis für die Existenz Dunkler Energie und Dunkler Materie erbracht werden, ohne die die Ausdehnung und anhaltende Expansion des Weltalls nicht zu erklären ist. Dabei bilden sie nach gängigen Theorien rund 95 Prozent der uns umgebenden Masse und Energie, aber wie sie wirklich beschaffen sind und wirken, ist imer noch ein  großes Geheimnis.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
flugrevue.de/Matthias Gründer


Weitere interessante Inhalte
Kraftpakete der Raumfahrt Top 10: Die stärksten Raketen der Welt

20.10.2017 - Nicht die Länge ist entscheidend, sondern die Leistung für die Aufnahme von Trägerraketen in den exklusiven Club der Kraftpakete. … weiter

Unterschall-X-Flugzeug von Aurora Flight Sciences NASA unterstützt weitere Entwicklung der D8

11.10.2017 - Aurora Flight Sciences hat einen Auftrag der NASA erhalten, sein Konzept für ein neues Passagierflugzeug voranzutreiben. … weiter

Pläne von NASA und Roskosmos Gemeinsame Raumstation im Mond-Orbit

28.09.2017 - Die USA und Russland wollen eine bemannte Raumstation in einer Umlaufbahn um den Mond entwickeln. … weiter

Raumgleiter der Sierra Nevada Corporation Dream Chaser wird auf Gleitflug vorbereitet

31.08.2017 - Mit einem Schlepptest unter einem Helikopter hat für das Mini-Space-Shuttle Dream Chaser die zweite Flugtestphase begonnen. … weiter

Welt-Premiere Europäische und chinesische Raumfahrer trainieren gemeinsam

24.08.2017 - Die ESA-Astronauten Matthias Maurer und Samantha Cristoforetti haben als erste nicht-chinesische Astronauten an einem Taikonauten-Training in China teilgenommen. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 11/2017

FLUG REVUE
11/2017
09.10.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- US-Firma Boom: Nachfolger der Concorde?
- Verhandlungen: Das Ende von airberlin
- Swiss: C Series im Liniendienst
- RAF & USAF: „Red Air“ mit zivilen Jets
- X-37B: Geheimer Raumgleiter der USAF