10.02.2015
FLUG REVUE

Marssonde in exzellentem ZustandNASA-Raumsonde MRO vollendet 40.000 Marsumläufe

Der Mars Reconnaissance Orbiter, der den Roten Planeten seit 2006 umkreist, hat diesen am 7. Februar 2015 zum 40.000sten Mal umrundet.

Marsorbits

Eine der jüngsten Aufnahmen des Mars Reconnaissance Orbiters zeigt Dünen, die der Wind auf der Planetenoberfläche formte. © NASA  

 

Nach neun Jahren Forschungsarbeit zeigen sich die Systeme und Instrumente des Orbiters in exzellentem Zustand. Sie wiesen bislang nach, dass unser Nachbarplanet dynamischer ist, als das die Experten früher angenommen hatten, so zum Beispiel mit dem Nachweis flüssigen Wassers in der „warmen Jahreszeit“. Zwar erfolgte noch kein tatsächlicher Fund von Wasser auf der Oberfläche, doch ist das aus der Umlaufbahn auch kaum möglich. Allerdings zeigten sich auf zahlreichen Fotos Spuren an sonnenbeschienenen Hängen, die eindeutig von abfließendem Wasser verursacht worden sind.

Nach der auf zwei Jahre angelegten Primärmission ist der „Arbeitsvertrag“ der Sonde bereits viermal verlängert worden, so dass es dank der Langzeitvergleiche der Messungen gelang, einige interessante Veränderungen des Planeten zu registrieren. Insgesamt hat MRO bisher 246 Terabytes an Bild- und Messdaten zur Erde geschickt, mehr als das Datenvolumen aller Raumsonden zusammen, die jemals die Erde verlassen haben.

MRO umkreist den Mars zwölfmal am Tag auf einer polarnahen Bahn mit etwa 300 Kilometern Höhe Bei den 40.000 Umrundungen legte der Raumflugkörper annähernd das Doppelte der Flugstrecke Erde-Mars zurück. Neben seiner eigentlichen Aufgabe war er auch als Relaisstation für andere Missionen in der Umlaufbahn oder auf der Oberfläche tätig.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
flugrevue.de/Matthias Gründer


Weitere interessante Inhalte
Tunnelblick Windkanäle

10.09.2018 - Trotz hoher Kosten setzen Flugzeughersteller nach wie vor auf Windkanaltests in der Flugzeugentwicklung. Doch ihre Bedeutung hat sich verändert. … weiter

Raumstation zwischen Mond und Erde Das könnte Europa zum ISS-Nachfolger beitragen

06.09.2018 - Thales Alenia Space leitet im Auftrag der europäischen Raumfahrtagentur ESA Untersuchungen zu zwei Elementen für den von der NASA geplanten Lunar Orbital Platform-Gateway (LOP-G). … weiter

Tests von NASA und Alaska Airlines Software soll Zeit und Treibstoff sparen

04.09.2018 - Der Traffic Aware Planner (TAP) der NASA analysiert Echtzeit-Flugdaten und bietet Piloten optimierte Flugrouten. … weiter

Weltraummüll oder Mikrometeorit? ISS-Besatzung muss Leck abdichten

31.08.2018 - Ein zwei Millimeter großes Leck in einer angedockten Sojus-Kapsel hat die Besatzung der ISS am Donnerstag auf Trab gehalten. Der dadurch aufgetretene Druckverlust konnte aber gestoppt werden. … weiter

NASA-Sonde Parker Solar Probe auf dem Weg zur Sonne

13.08.2018 - Eine Delta IV Heavy brachte am 12. August die Parker Solar Probe der NASA ins All. Die Sonde soll der Sonne so nah wie bisher kein anderes Raumfahrzeug kommen. … weiter


FLUG REVUE 12/2018

FLUG REVUE
12/2018
05.11.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Raumfahrt Extra
- Wettbewerb: Spar-Jets für Übermorgen
- Neuer britischer Träger: F-35B auf der "Queen Elizabeth"
- Piloten: Die neue Lufthansa-Ausbildung
- A400M in Wunstorf: Erste Einsatzerfahrungen