31.01.2013
FLUG REVUE

NASA startet neuen Relaissatelliten

Die NASA hat am 30. Januar an Bord einer Trägerrakete Atlas V den ersten einer neuen Generation von Datenrelaissatelliten der TDRS-Familie ins All gebracht (Tracking and Data Relay Satellite).

Die Rakete hob um 8.48 Uhr Ortszeit auf der Cape Canaveral Air Force Station ab und setzte wenig später den Satelliten auf der Transferbahn ab. Zwei Stunden und drei Minuten später empfingen Kontrolleure in Australien die ersten Signale. Nach Erreichen der endgültigen Bahn werden Spezialisten des Herstellers Boeing Defense, Space & Security den "Teedruss" drei Monate lang gründlich checken, bevor er dann an das Space Network der NASA übergeben wird.

TDRS-K wird im Verbund mit drei älteren Boeing-"Kollegen" die Datenverbindungen zur Internationalen Raumstation und zum Hubble-Teleskop, aber auch zu anderen Raumflugkörpern der USA sicherstellen. Drei weitere ältere Satelliten des Herstellers TRW stehen abenfalls noch im Dienst. Das Teedruss-Netz war einst aufgebaut worden, um ununterbrochenen Kontakt zu bemannten Raumflugmissionen halten zu können, womit es nach und nach die auf den Weltmeeren operierenden Relaisschiffe abgelöst hatte.

Die beiden anderen Satelliten der neuesten Generation werden 2014 (TDRS-L) und 2015 (TDRS-M) gestartet werden. Alle drei basieren auf dem Grundmodell Boeing 702.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
flugrevue.de/Matthias Gründer


Weitere interessante Inhalte
Kraftpakete der Raumfahrt Top 10: Die stärksten Raketen der Welt

06.02.2018 - Für die Aufnahme in den exklusiven Club der Kraftpakete ist die Startmasse der Rakete ausschlaggebend. … weiter

Neue US-Raumkapsel Fertigung der ersten bemannten Orion beginnt

02.02.2018 - Lockheed Martin hat die ersten zwei Komponenten der Orion-Kapsel zusammengeschweißt, die 2023 bemannt fliegen soll. … weiter

Forschung zu alternativen Treibstoffen DC-8 und A320 ATRA fliegen gemeinsam

12.01.2018 - Die US-Aeronautik- und Raumfahrtbehörde NASA und das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) starten Mitte Januar eine Serie von Forschungsflügen über Deutschland. Im Fokus: der Einfluss von … weiter

Adaptive Flügel Vögel als Vorbild

10.01.2018 - Weniger Treibstoffverbrauch, weniger Lärm: Forscher arbeiten an Flügeln, die ihre Form verändern – ohne Klappen. Bis die Technologie in der kommerziellen Luftfahrt Einzug hält, wird es wohl noch eine … weiter

X-Modelle NASA-Luftfahrtforschung: X-Flugzeuge

30.12.2017 - Schneller, leiser, sparsamer: Mit einer Reihe von X-Flugzeugen will die NASA neuen Öko-Technologien zum Durchbruch verhelfen. Bei der Umsetzung könnten auch Branchenneulinge zum Zuge kommen. … weiter


FLUG REVUE 03/2018

FLUG REVUE
03/2018
05.02.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- A380 gerettet
- PC-24 zugelassen
- Wüstenparkplätze für alte Jets
- Navy-Teststaffel "Dust Devils"
- Hubschrauber-Triebwerke
- BER weiter verzögert