31.01.2013
FLUG REVUE

NASA startet neuen Relaissatelliten

Die NASA hat am 30. Januar an Bord einer Trägerrakete Atlas V den ersten einer neuen Generation von Datenrelaissatelliten der TDRS-Familie ins All gebracht (Tracking and Data Relay Satellite).

Die Rakete hob um 8.48 Uhr Ortszeit auf der Cape Canaveral Air Force Station ab und setzte wenig später den Satelliten auf der Transferbahn ab. Zwei Stunden und drei Minuten später empfingen Kontrolleure in Australien die ersten Signale. Nach Erreichen der endgültigen Bahn werden Spezialisten des Herstellers Boeing Defense, Space & Security den "Teedruss" drei Monate lang gründlich checken, bevor er dann an das Space Network der NASA übergeben wird.

TDRS-K wird im Verbund mit drei älteren Boeing-"Kollegen" die Datenverbindungen zur Internationalen Raumstation und zum Hubble-Teleskop, aber auch zu anderen Raumflugkörpern der USA sicherstellen. Drei weitere ältere Satelliten des Herstellers TRW stehen abenfalls noch im Dienst. Das Teedruss-Netz war einst aufgebaut worden, um ununterbrochenen Kontakt zu bemannten Raumflugmissionen halten zu können, womit es nach und nach die auf den Weltmeeren operierenden Relaisschiffe abgelöst hatte.

Die beiden anderen Satelliten der neuesten Generation werden 2014 (TDRS-L) und 2015 (TDRS-M) gestartet werden. Alle drei basieren auf dem Grundmodell Boeing 702.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
flugrevue.de/Matthias Gründer


Weitere interessante Inhalte
Kraftpakete der Raumfahrt Top 10: Die stärksten Raketen der Welt

20.10.2017 - Nicht die Länge ist entscheidend, sondern die Leistung für die Aufnahme von Trägerraketen in den exklusiven Club der Kraftpakete. … weiter

Unterschall-X-Flugzeug von Aurora Flight Sciences NASA unterstützt weitere Entwicklung der D8

11.10.2017 - Aurora Flight Sciences hat einen Auftrag der NASA erhalten, sein Konzept für ein neues Passagierflugzeug voranzutreiben. … weiter

Pläne von NASA und Roskosmos Gemeinsame Raumstation im Mond-Orbit

28.09.2017 - Die USA und Russland wollen eine bemannte Raumstation in einer Umlaufbahn um den Mond entwickeln. … weiter

Raumgleiter der Sierra Nevada Corporation Dream Chaser wird auf Gleitflug vorbereitet

31.08.2017 - Mit einem Schlepptest unter einem Helikopter hat für das Mini-Space-Shuttle Dream Chaser die zweite Flugtestphase begonnen. … weiter

NASA Auf der Suche nach dem nächsten X-Flugzeug

23.08.2017 - US-Luftfahrtunternehmen haben fünf Konzepte für neue Versuchsflugzeuge erarbeitet. Nun hat die amerikanische Aeronautik- und Raumfahrtbehörde NASA die nächste Ausschreibungsrunde eingeläutet. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 11/2017

FLUG REVUE
11/2017
09.10.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- US-Firma Boom: Nachfolger der Concorde?
- Verhandlungen: Das Ende von airberlin
- Swiss: C Series im Liniendienst
- RAF & USAF: „Red Air“ mit zivilen Jets
- X-37B: Geheimer Raumgleiter der USAF