in Kooperation mit

Neuer Auftrag von Boeing

MT Aerospace baut weitere SLS-Teile

MT Aerospace wurde von Boeing mit weiteren Entwicklungsarbeiten für das Space-Launch-Systems (SLS) beauftragt.

Basierend auf den erfolgreichen Arbeiten bisher wurde das Augsburger Raumfahrtunternehmen (Teil des OHB-Konzerns) nun auch für die Oberstufen-Domkomponenten ausgewählt. MT Aerospace hat bei Boeing den Gold-Ranking-Status als zuverlässiger Partner erreicht und ist für alle kommenden SLS-Flüge als Baseline-Zulieferer gesetzt.

Seit Mitte 2013 entwickelt und fertigt MT Aerospace große Aluminium-Segmente für die Treibstofftanks der SLS-Hauptstufe. Deren Tanks fassen mit einem Durchmesser von 8,4 Metern und einer Länge von ca. 65 Metern annähernd 1000 Tonnen flüssigen Wasser- und Sauerstoff und sind um 30 Prozent größer als der Außentank des früheren Space Shuttle. Anfang April 2016 wurden die Bauteile für den zweiten SLS-Flugsatz von MT Aerospace ausgeliefert.

Mit dem SLS will die US-Raumfahrtbehörde NASA die bisher leistungsfähigste Schwerlastrakete für bemannte und unbemannte Missionen zu Mond, Mars und in die Tiefen des Weltalls schicken.

Neues Heft
Top Aktuell Boeing 747 als Trägerplattform Virgin Orbit - Fliegender Start ins All
Beliebte Artikel Vulcain 2.1 Qualifikationstest 2019 beim DLR in Lampoldshausen. Vulcain 2.1 Ariane 6-Haupttriebwerk qualifiziert Boeing 747SP der NASA mit Verspätung SOFIA kommt am Montag nach Stuttgart
Stellenangebote DFS Aviation Services stellt ein Tower Manager (W/M/D) Mamminger Konserven stellt ein Pilot (m/w) für Werksverkehr gesucht Jetzt bewerben BHS sucht First Officer Airbus Helicopters EC135 (m/w/d)
Anzeige