05.12.2012
FLUG REVUE

Opportunity beendet "Rundgang" an neuer Beobachtungsstelle

Bei all der Aufregung um das jüngste Marsauto der NASA wird gern vergessen, dass an anderer Stelle noch ein Rover über die Planetenoberfläche fährt. Opportunity steht kurz vor der Vollendung seines neunten Arbeitsjahres auf dem Mars und ist immer noch tapfer unterwegs.

"Wenn man als Geologe ein neues Gelände studieren will, macht man erst einmal einen ausgiebigen Rundgang", sagt Steve Squyres, Missionschef von der Cornell University in Ithaca, New York. "Genau das haben wir jetzt mit Opportunity getan." Das Gelände heißt Matijevic Hill nach dem kürzlich verstorbenen Jakob Matijevic, der jahrelang das Engineeringteam für die beiden Mars Exploration Rovers Spirit und Opportunity geleitet hatte. Es liegt rund 35 Kilometer vom Landeplatz des Rovers entfernt auf dem Rand des 22 Kilometer durchmessenden Kraters Endeavour und ist deshalb für die Experten interessant, weil auf Satellitenaufnahmen aus der Umlaufbahn Spuren besonderer Mineralien entdeckt worden waren. Diese können nur als Ablagerungen aus früheren Flüssen oder Seen entstanden sein.

Am Ziel angelangt, war Opportunity im Oktober und November 2012 insgesamt 354 Meter weit um den Hügel herumgefahren, damit die Planetologen die besten  Plätze für nähere Untersuchungen auswählen konnten. Zwei davon erhielten bereits Eigennamen: "Whitewater Lake" mit hellem Material, das Lehm oder Ton sein könnte, und "Kirkwood" mit perlenförmigen Ablagerungen, die Squyres als "Newberries" bezeichnet. Für die weitere Forschung sind derzeit drei Monate veranschlagt.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
flugrevue.de/Matthias Gründer


Weitere interessante Inhalte
Fliegendes NASA- und DLR-Observatorium SOFIA landet zum C-Check in Hamburg

20.11.2017 - Eine zum fliegenden Himmelsbeobachter umgebaute Boeing 747 SP ist am Montag für einen sogenannten C-Check in Hamburg gelandet. Lufthansa Technik macht den Oldie-Jumbo an der Elbe technisch wieder fit. … weiter

Trotz Risiken NASA will SLS Ende 2019 erstmals starten

09.11.2017 - Die US-Raumfahrtbehörde hält am Erstflugtermin der neuen Schwerlastrakete Space Launch System (SLS) im Dezember 2019 fest - trotz eines Berichts, der auf Produktionsrisiken hinweist. … weiter

NASA-Forschung Flugtests für leisere Flugzeuge

27.10.2017 - Adaptive Flügelhinterkanten und neuartige Fahrwerksverkleidungen könnten den Lärm anfliegender Flugzeuge verringern. Die NASA hat die Technologien kürzlich mit einer Gulfstream GIII getestet. … weiter

Kraftpakete der Raumfahrt Top 10: Die stärksten Raketen der Welt

20.10.2017 - Nicht die Länge ist entscheidend, sondern die Leistung für die Aufnahme von Trägerraketen in den exklusiven Club der Kraftpakete. … weiter

Unterschall-X-Flugzeug von Aurora Flight Sciences NASA unterstützt weitere Entwicklung der D8

11.10.2017 - Aurora Flight Sciences hat einen Auftrag der NASA erhalten, sein Konzept für ein neues Passagierflugzeug voranzutreiben. … weiter


FLUG REVUE 01/2018

FLUG REVUE
01/2018
11.12.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- 100. Airbus A380 für Emirates
- Airbus-Hoffnung China
- Auftragsfeuerwerk Dubai Air Show
- Tornado-Training
- F-35 für die Luftwaffe?
- Adaptive Tragflächen
- Vorausschauende Instandhaltung
- Mehrwegraketen