09.09.2016
FLUG REVUE

NASA-Mission OSIRIS-RExEinmal zum Asteroiden und zurück

An Bord einer Atlas-V-Rakete hat die NASA-Sonde OSIRIS-REx von Cape Canaveral aus ihre Reise zum Asteroiden Bennu angetreten. Im Jahr 2020 soll sie dort Proben auf der Oberfläche nehmen.

OSIRIS-REx

Die NASA-Sonde OSIRIS-REx soll auf der Oberfläche des Asteroiden Bennu Proben nehmen und zur Erde schicken. Foto und Copyright: NASA  

 

OSIRIS-REx (Origins, Spectral, Interpretation, Resource Identification, Security-Regolith Explorer) ist am 8. September um 19.05 Uhr (Ortszeit) zum erdnahen Asteroiden Bennu gestartet. Mithilfe eines Roboterarms wird die NASA-Sonde bis zu zwei Kilogramm Proben auf der Asteroiden-Oberfläche sammeln, die mit einer abtrennbaren Kapsel zurück zur Erde gebracht werden sollen.

Im August 2018 beginnt die Annäherung an Bennu, von Oktober 2018 soll OSIRIS-REx den Asteroiden mehr als ein Jahr lang umrunden und potenzielle Orte für Probeentnahmen kartografieren. Im Juli 2020 soll die Sonde für kurze Zeit die Oberfläche berühren. Der Kontakt des Roboterarms mit dem Asteroiden wird nur etwa fünf Sekunden dauern, dabei werden durch eine Stickstoffexplosion Gestein und Boden aufgewirbelt und im Kopf des Probenehmers aufgefangen. Im September 2023 wird die Kapsel mit den Proben auf der Erde erwartet.

"Wir sind sehr gespannt darauf, welche Erkenntnisse uns diese Mission über die Ursprünge unseres Sonnensystems geben wird", sagte NASA-Administrator Charles Bolden. Asteroiden wie Bennu sind Relikte aus der Entstehung unseres Sonnensystems vor mehr als 4,5 Milliarden Jahren. Wissenschaftler gehen davon aus, dass Asteroiden Wasser und organische Moleküle auf die Erde und andere Planeten gebracht haben.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
www.flugrevue.de/Ulrike Ebner


Weitere interessante Inhalte
Tunnelblick Windkanäle

10.09.2018 - Trotz hoher Kosten setzen Flugzeughersteller nach wie vor auf Windkanaltests in der Flugzeugentwicklung. Doch ihre Bedeutung hat sich verändert. … weiter

Raumstation zwischen Mond und Erde Das könnte Europa zum ISS-Nachfolger beitragen

06.09.2018 - Thales Alenia Space leitet im Auftrag der europäischen Raumfahrtagentur ESA Untersuchungen zu zwei Elementen für den von der NASA geplanten Lunar Orbital Platform-Gateway (LOP-G). … weiter

Tests von NASA und Alaska Airlines Software soll Zeit und Treibstoff sparen

04.09.2018 - Der Traffic Aware Planner (TAP) der NASA analysiert Echtzeit-Flugdaten und bietet Piloten optimierte Flugrouten. … weiter

Weltraummüll oder Mikrometeorit? ISS-Besatzung muss Leck abdichten

31.08.2018 - Ein zwei Millimeter großes Leck in einer angedockten Sojus-Kapsel hat die Besatzung der ISS am Donnerstag auf Trab gehalten. Der dadurch aufgetretene Druckverlust konnte aber gestoppt werden. … weiter

NASA-Sonde Parker Solar Probe auf dem Weg zur Sonne

13.08.2018 - Eine Delta IV Heavy brachte am 12. August die Parker Solar Probe der NASA ins All. Die Sonde soll der Sonne so nah wie bisher kein anderes Raumfahrzeug kommen. … weiter


FLUG REVUE 10/2018

FLUG REVUE
10/2018
10.09.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Extra: Top-Antriebe aus Deutschland
- Finnair: Boom auf Asien-Routen
- Hayabusa2-Mission: DLR hofft auf Erfolg des Asteroiden-Hüpfers
- Gulfstream G500: Hightech-Business-Jet erhält Zulassung
- Atombomber: Rafale ersetzt Mirage 2000N