20.11.2015
FLUG REVUE

Achte Earth-Explorer-Mission der ESAPhotosynthese vom All aus beobachtet

FLEX wird die achte Earth-Explorer-Mission der ESA. Dabei soll die Fluoreszenz der globalen Vegetation kartografiert werden und über Photosynthese und Pflanzengesundheit Aufschluss geben.

FLEX

Der Fluorescence Explorerer (FLEX) soll Informationen über die Photosynthese-Aktivitäten der Vegetation geben. Foto und Copyright: ESA/ATG medialab  

 

Die 22 Mitgliedsstaaten der ESA haben sich auf Empfehlung des Earth Science Advisory Comittee für FLEX als achte Earth-Explorer-Mission entschieden. FLEX steht für Fluorescence Explorer und soll über die Fluoreszenz der Vegetation wichtige Hinweise auf Photosynthese-Aktivitäten und damit auch über den Gesundheitszustand der globalen Vegetation liefern. 

"FLEX wird uns neue Informationen über die effektive Produktivität von Vegetation geben, die genutzt werden kann um das Agrarmanagement und die Entwicklung einer nachhaltigen Bio-Ökonomie zu unterstützen", sagt ESA-Chef Jan Wörner.

Bisher war es nicht möglich, Photosynthese aus dem All zu messen. Der FLEX-Satellit ist mit einem neuen Floureszenzbild-Spektrometeter ausgerüstet. Der so beobachtbare schwache Schein, den Pflanzen und Algen bei der Umwandlung von Sonnenenergie in chemische Energie und Wärme aussenden, kann als Indikator für Photosynthese-Aktivitäten herangezogen werden.

Start ist 2022 geplant

Der FLEX-Satellit soll im Tandem mit einem der Copernicus-Sentinel-3-Satelliten im Orbit ausgesetzt werden und so auch dessen optische und thermische Sensoren nutzen können. Der Start der Mission ist für 2022 geplant.

Das Earth-Explorer-Programm, dessen achte Mission FLEX ist, soll zu einem besseren Verständnis der Erde beitragen. Die Satelliten, die bereits im Orbit sind, stellen Informationen über die Kryosphäre, den Feuchtigkeitsgehalt der Erde, den Salzgehalt des Ozeans und das Magnetfeld bereit.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
UE


Weitere interessante Inhalte
Welt-Premiere Europäische und chinesische Raumfahrer trainieren gemeinsam

24.08.2017 - Die ESA-Astronauten Matthias Maurer und Samantha Cristoforetti haben als erste nicht-chinesische Astronauten an einem Taikonauten-Training in China teilgenommen. … weiter

Künftige bemannte Raumkapsel "Power on" für die Orion

22.08.2017 - Ingenieure von Lockheed Martin und der US-Raumfahrtbehörde NASA haben dem Crew-Modul der Orion-Kapsel Leben eingehaucht: Erstmals wurden Kernsysteme angeschaltet und getestet. … weiter

Europäisches Satellitennavigationssystem Galileo-Bodenkontrolle erreicht volle Redundanz

17.08.2017 - Die Datenleitung zwischen den Kontrollzentren in Oberpfaffenhofen und Fucino ist nun voll funktionsfähig. … weiter

Sommerfest und Ausstellungseröffnung Alexander Gerst zu Gast in Künzelsau

09.08.2017 - Vor dem Start seiner nächsten ISS-Mission im April 2018 besucht der deutsche ESA-Astronaut ein letztes Mal offiziell seine Heimatstadt - und feiert mit den Bürgern beim Sommerfest. … weiter

Europäisch-japanische Merkur-Sonde BepiColombo durchläuft letzte Tests in Flugkonfiguration

06.07.2017 - Im Oktober 2018 startet mit BepiColombo die erste europäische Forschungsmission zum Planeten Merkur. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 11/2017

FLUG REVUE
11/2017
09.10.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- US-Firma Boom: Nachfolger der Concorde?
- Verhandlungen: Das Ende von airberlin
- Swiss: C Series im Liniendienst
- RAF & USAF: „Red Air“ mit zivilen Jets
- X-37B: Geheimer Raumgleiter der USAF