31.10.2011
FLUG REVUE

Progress M-13M erfolgreich gestartet

Am Sonntag, dem 30. Oktober 2011, startete um 14.11 Uhr Moskauer Zeit ((11.11 Uhr MEZ) auf dem russischen Raumfahrtstartgelände Baikonur in Kasachstan eine Sojus-Trägerrakete mit dem Transportraumschiff Progress M-13M an Bord.

Die insgesamt 1778. Sojus-Rakete, die 13. in diesem Jahr, brachte ihre Nutzlast exakt in die vorbestimmte Bahn in Richtung der Internationalen Raumstation. An Bord des Raumtransporters befinden sich rund 2,6 Tonnen dringend benötigte Fracht, wir Treibstoffe, Wasser, Atemluft, Lebensmittel, Experimente und Ersatzteile. Die Kopplung mit der ISS ist am 2. November um 15.41 Uhr Moskauer Zeit geplant.

Bei allen am ISS-Projekt beteiligten Staaten und Organisationen dürfte angesichts dieses erfolgreichen Unternehmens große Erleichterung herrschen. Immerhin war am 24. August der Start des Transportraumschiffs Progress M-12M wegen eines technischen Problems der Trägerrakete fehlgeschlagen, so dass sich auch alle weiteren bemannten Missionen auf unbestimmte Dauer verschoben. Nunmehr dürfte die russische Seite mit Hochdruck daran arbeiten, dass bald wieder ein normaler Zubringerverkehr aufgenommen werden kann.

Mehr zum Thema:
flugrevue.de/Matthias Gründer



FLUG REVUE 07/2018

FLUG REVUE
07/2018
11.06.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Forschung: Wie Supercomputer Flugzeuge leiser machen
- Flughafen BER: Neue Pläne für Billig-Terminals
- NASA-Mission Insight: DLR bohrt den Mars an
- Erste A380 für Japan
- Mikojan MiG-31K: Risslands gefährliche Hyperschall-Rakete