28.01.2011
FLUG REVUE

Progress-Transporter in Baikonur gestartet

Das russische Transportraumschiff Progress M-09M ist am Morgen des 28. Januar 2011 auf dem Raumfahrtgelände Baikonur in Kasachstan gestartet worden.

Die Trägerrakete hob um 7.31 Uhr Ortszeit von der Startrampe ab. Neun Minuten später trennte sich der Raumtransporter von der Oberstufe und entfaltete auf Funkkommando aus dem Flugleitzentrum die Solarzellenflächen und Antennen. Laut der Telemetrieangaben funktionieren alle Bordsysteme normal. Die Kopplung mit dem Modul Pirs der Internationalen Raumstation ist für den 30. Januar vorgesehen.

Progress M-09M hat rund 2,6 Tonnen Fracht an Bord, darunter Treibstoff, Sauerstoff, Wasser, Ersatzteile und sonstige Versorgungsgüter. Besonders sehnlich erwarten die Astronauten stets frisches Obst und Gemüse aus der Lieferung.




FLUG REVUE 07/2018

FLUG REVUE
07/2018
11.06.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Forschung: Wie Supercomputer Flugzeuge leiser machen
- Flughafen BER: Neue Pläne für Billig-Terminals
- NASA-Mission Insight: DLR bohrt den Mars an
- Erste A380 für Japan
- Mikojan MiG-31K: Risslands gefährliche Hyperschall-Rakete