22.10.2013
FLUG REVUE

Mission erfüllt!Raumtransporter Cygnus hat abgekoppelt

Die Cygnus-Kapsel der Orbital Sciences Corp. wurde am 22. Oktober nach dreiwöchigem Verbund mit der Internationalen Raumstation abgekoppelt und ist am Nachmittag wie geplant über dem Pazifik verglüht.

cygnus

Im Kontrollraum FCR-1 des Johnson Space Centers wurde die Abkopplung überwacht. © NASA  

 

Am frühen Morgen hatten ESA-Astronaut Luca Parmitano und sein NASA-Kollege Mike Hopkins die Luken von Cygnus und des US-Labormoduls Harmony geschlossen und letzte Sicherheitschecks durchgeführt. Um 7:31 Ortszeit trennten Parmitano und Karen Nyberg von der NASA mit Hilfe des Manipulators Canadarm 2 die Kapsel von ihrem „Liegeplatz“ und bugsierten sie in sicheren Abstand von der Station. Am 23. Oktober kurz nach der Mittagspause werden dann die Bordtriebwerke der Kapsel ein letztes Mal gezündet, worauf sie in eine Abstiegsbahn gebracht wird und sicher über dem Zielgebiet im Pazifik verglühen kann.

Mit dieser Demonstrationsmission und der Lieferung von 590 Kilogramm Fracht hat Orbital Sciences die wichtigsten Bedingungen des Transportauftrages mit der NASA erfüllt. Nunmehr können ab Dezember 2013 die regelmäßigen Flüge beginnen, insgesamt acht in den nächsten zwei Jahren, bei denen rund 20 Tonnen Versorgungsgüter zur ISS gebracht werden. Die NASA zahlt dem Unternehmen dafür in Raten eine Gesamtsumme von 1,9 Milliarden Dollar. 

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
flugrevue.de/Matthias Gründer


Weitere interessante Inhalte
Kraftpakete der Raumfahrt Top 10: Die stärksten Raketen der Welt

06.02.2018 - Für die Aufnahme in den exklusiven Club der Kraftpakete ist die Startmasse der Rakete ausschlaggebend. … weiter

Neue US-Raumkapsel Fertigung der ersten bemannten Orion beginnt

02.02.2018 - Lockheed Martin hat die ersten zwei Komponenten der Orion-Kapsel zusammengeschweißt, die 2023 bemannt fliegen soll. … weiter

Forschung zu alternativen Treibstoffen DC-8 und A320 ATRA fliegen gemeinsam

12.01.2018 - Die US-Aeronautik- und Raumfahrtbehörde NASA und das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) starten Mitte Januar eine Serie von Forschungsflügen über Deutschland. Im Fokus: der Einfluss von … weiter

Adaptive Flügel Vögel als Vorbild

10.01.2018 - Weniger Treibstoffverbrauch, weniger Lärm: Forscher arbeiten an Flügeln, die ihre Form verändern – ohne Klappen. Bis die Technologie in der kommerziellen Luftfahrt Einzug hält, wird es wohl noch eine … weiter

X-Modelle NASA-Luftfahrtforschung: X-Flugzeuge

30.12.2017 - Schneller, leiser, sparsamer: Mit einer Reihe von X-Flugzeugen will die NASA neuen Öko-Technologien zum Durchbruch verhelfen. Bei der Umsetzung könnten auch Branchenneulinge zum Zuge kommen. … weiter


FLUG REVUE 03/2018

FLUG REVUE
03/2018
05.02.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- A380 gerettet
- PC-24 zugelassen
- Wüstenparkplätze für alte Jets
- Navy-Teststaffel "Dust Devils"
- Hubschrauber-Triebwerke
- BER weiter verzögert