in Kooperation mit
31 Bilder

Satelliten für Eutelsat und Intelsat

Vierter Ariane-Start des Jahres

Eine Ariane-5 hob am Donnerstagabend vom europäischen Weltraumbahnhof in Kourou ab und brachte zwei Telekommunikationssatelliten in ihre Umlaufbahnen.

Der Start von Flug VA225 erfolgte um 20:34 Uhr GMT (22.34 Uhr MESZ, 17.34 Uhr Ortszeit). Als erster der beiden Satelliten wurde der 5782 kg schwere Eutelsat-8 West B 28 Minuten nach dem Abheben ausgesetzt.

Nach einer Reihe von Zündungen der Oberstufe öffnete sich 13 Minuten später die Nutzlastverkleidung und auch Intelsat-34 wurde in seine Transferbahn freigesetzt.

Eutelsat-8 West B wird von 8° Westaus HD und Ultra HD direct-to-home-TV Broadcast-Dienste für den Nahen Osten und Nordafrika bereitstellen. Dazu kommen Telekommunikationsdienstleistungen in Afrika und dem östlichen Teil von Südamerika. Der Satellit hat eine Lebensdauer von etwa 15 Jahren

Intelsat-34 wird bei 304,5° E im geostationären Orbit positiniert, um Medienvertriebsdienstleistungen für Lateinamerika bereitstellen. Er wird auch erweiterte Breitbanddienste für Flugzeuge und Schiffe im Bereich des Nordatlantik liefern. Er hat eine Lebensdauer von 15 Jahren.

Zur Startseite