11.06.2015
FLUG REVUE

ErdbeobachtungSentinel-2 hat die Erdoberfläche im Blick

Nach dem Radarsatelliten Sentinel-1, der im vergangenen Jahr gestartet wurde, ist der Sentinel-2 nun der zweite Vertreter des europäischen Copernicus-Programms.

Sentinel-2

Sentinel-2 verfügt über einen hoch auflösenden Multispektral-Bildgeber. © ESA  

 

An Bord befindet sich ein innovatives hochauflösendes bildgebendes Instrument, das eine neue Perspektive auf Landoberflächen und die Vegetation bietet. Die Kombination aus hochauflösenden, neuartigen Spektralkapazitäten, einem Sichtfeld von 290 Kilometern und regelmäßigen Überflugzeiten wird bislang nie dagewesene Aufnahmen der Erde ermöglichen.
Sentinel 2 wird hochauflösende Satellitenbilder von Oberflächenveränderungen, Wäldern, landwirtschaftlichen Flächen sowie Änderungen der Landnutzung bereitstellen. Er wird biophysikalische Größen beobachten, etwa den Chlorophyll-Gehalt und den Wassergehalt von Blättern sowie den Blattflächenindex. Der Satellit wird zudem Informationen über Seen und Küstengewässer liefern und zum Risiko- und Katastrophenschutz beitragen. Der Start ist für den 25. Juni vorgesehen.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
flugrevue.de/Matthias Gründer


Weitere interessante Inhalte
Experiment des DLR Alexander Gerst steuert Roboter von der ISS aus

17.08.2018 - Über ein Tablet hat der deutsche ESA-Astronaut von der Internationalen Raumstation aus den humanoiden Roboter "Rollin' Justin" in Oberpfaffenhofen dirigiert und komplexe Aufgaben zusammen mit ihm … weiter

Europäischer Windsatellit Aeolus ist bereit zum Start

09.08.2018 - Eine Vega-Trägerrakete soll den Satelliten der europäischen Weltraumorganisation ESA am 21. August ins All bringen. … weiter

Europäische Raumfahrtagentur Jan Wörner bleibt ESA-Generaldirektor

30.07.2018 - Der ESA-Rat hat den Deutschen Jan Wörner am Freitag auf einer Sondersitzung für zwei weitere Jahre wiedergewählt. … weiter

Europäisches Satellitennavigationssystem Letzter Galileo-Start mit Ariane 5

25.07.2018 - Mit dem erfolgreichen Start von "Tara", "Samuel", "Anna" und "Ellen" am Mittwoch wächst die Galileo-Konstellation auf 26 Satelliten. … weiter

Design-Studien für die ESA Airbus könnte Mars-Proben zur Erde zurückbringen

06.07.2018 - Die europäische Weltraumagentur ESA hat Airbus Defence and Space mit zwei Studien für eine geplante Mars-Mission beauftragt. … weiter


FLUG REVUE 09/2018

FLUG REVUE
09/2018
06.08.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Aktuell: Tempest
- 100 Jahre RAF: Die spektakuläre Jubiläumsschau
- Nahost-Airlines: Das Ende der Luxuswelle?
- Spitzentechnik: Winglets
- AMRAAM-Tests: Eurofighter schießen scharf