30.04.2011
FLUG REVUE

Shuttle-Start auf frühestens Montag verschoben

Der Countdown für den letzten Start von Endeavour wurde gestern wegen Problemen mit der Heizung eines der Hilfsgasturbinen des Orbiters abgebrochen. Frühester Termin für die Mission STS-134 ist nun Montag.

Endeavour 30 April Startrampe

Der Countown für den letzten Start der Endeavour wurde am 29. April abgebrochen (Foto: NASA).  

 

Laut NASA-Richtlinen müssen alle drei APUs des Orbiters für den Start funktionieren. Dies war wegen eines Heizsystems, das sich nicht wie notwendig einschaltete, gestern nicht gegeben. Startdirektor Mike Leinbach brach daher den Countdown um etwa 18:15 Uhr deutscher Zeit ab.

Auf einer späteren Pressekonferenz erklärte er, dass ein neuer Versuch frühestens am 2. Mai ab 20:33 deutscher Zeit stattfinden kann. Nachdem der Außentank von 500000 Gallonen flüssigem Wasserstoff entleert wurde sollen die Techniker ab Samstag Ortszeit mit der Untersuchung der im Heck von Endeavour installierten Hilfsgasturbine Nummer 1 beginnen.




FLUG REVUE 07/2018

FLUG REVUE
07/2018
11.06.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Forschung: Wie Supercomputer Flugzeuge leiser machen
- Flughafen BER: Neue Pläne für Billig-Terminals
- NASA-Mission Insight: DLR bohrt den Mars an
- Erste A380 für Japan
- Mikojan MiG-31K: Risslands gefährliche Hyperschall-Rakete