06.11.2013
FLUG REVUE

Internationale RaumstationSojus-Kapsel startet mit drei neuen Astronauten

Am 6. November um 23:14 Uhr EST (05.14 Uhr MEZ) hob auf dem Kosmodrom Baikonur in Kasachstan eine Sojus-Trägerrakete mit der Raumkapsel Sojus TMA-11M ab. An Bord befanden sich drei Astronauten, die nach der Ankopplung an die Internationale Raumstation die 38. Stammbesatzung verstärken werden.

tma-11m-crew

Zuwachs für die ISS-Besatzung: Koichi Wakata, Michail Tjurin und Rick Mastracchio (von links). © Gagarin-Ausbildungszentrum  

 

Dies war bereits die elfte Sojus-Mission dieses Jahres und der insgesamt 1811. Start einer Rakete dieser Baureihe seit Sputnik 1 im Jahre 1957. Bei den drei Raumfahrern handelt es sich um Michail Tjurin (Roskosmos), Koichi Wakata (Japan) und Richard Mastracchio von der NASA. Sie wurden an Bord der Station bereits von den Mitgliedern der derzeit 37. Stammbesatzung, Karen Nyberg, Luca Parmitano, Oleg Kotow, Michael Hopkins, Fjodor Jurtschichin und Sergej Rjasanski, erwartet. Bei den drei Neuankömmlingen handelt es sich allerdings nicht um Neulinge: Für Tjurin ist es bereits der dritte Flug zur ISS, während Mastracchio und Wakata jeweils zum vierten Mal im Weltraum arbeiten.

Nach dem Umstieg werden sich zum ersten Mal seit der Außerdienststellung der Space Shuttles wieder neun Raumfahrer gleichzeitig in der Station aufhalten, allerdings nur für wenige Tage, denn am 10. November kehren Nyberg, Parmitano und Jurtschichin nach fünfeinhalb Monaten im All wieder zur Erde zurück.

Sojus TMA-11M wird nach nur vier Erdumkreisungen am Kopplungsmodul Rasswet anlegen. An Bord befindet sich auch eine Fackel des Olympischen Feuers für die Winterspiele in Sotschi, die von Kotow und Rjasanski während eines Außenbordaufenthaltes auch mit in den freien Raum genommen wird, aus Sicherheitsgründen allerdings ohne Flamme.

Mehr zum Thema:
flugrevue.de/Matthias Gründer


Weitere interessante Inhalte
Neues von Astro-Alex "Hallo Berlin! I hear you loud and clear!"

05.09.2018 - Der deutsche Astronaut Alexander Gerst hat sich in einem Live-Call von der ISS gemeldet und gibt via Social Media regelmäßig Einblicke in seinen ALL-Tag. FLUG REVUE berichtet von der Horizons-Mission … weiter

Weltraummüll oder Mikrometeorit? ISS-Besatzung muss Leck abdichten

31.08.2018 - Ein zwei Millimeter großes Leck in einer angedockten Sojus-Kapsel hat die Besatzung der ISS am Donnerstag auf Trab gehalten. Der dadurch aufgetretene Druckverlust konnte aber gestoppt werden. … weiter

Experiment des DLR Alexander Gerst steuert Roboter von der ISS aus

17.08.2018 - Über ein Tablet hat der deutsche ESA-Astronaut von der Internationalen Raumstation aus den humanoiden Roboter "Rollin' Justin" in Oberpfaffenhofen dirigiert und komplexe Aufgaben zusammen mit ihm … weiter

Boeings Raumkapsel Starliner-Testflüge verzögern sich weiter

02.08.2018 - Wegen Problemen beim Test der Notfalltriebwerke verschiebt sich der erste unbemannte Flug mit der neuen Raumkapsel. … weiter

Lufthansa serviert Kostprobe aus dem All ISS-Astronautennahrung bei Lufthansa

29.06.2018 - Im Juli und August bietet die Deutsche Lufthansa ihren Passagieren die einmalige Gelegenheit zu einem besonders exotischen Testessen: Dann ist die Original-Astronautennahrung von Alexander Gerst im … weiter


FLUG REVUE 12/2018

FLUG REVUE
12/2018
05.11.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Raumfahrt Extra
- Wettbewerb: Spar-Jets für Übermorgen
- Neuer britischer Träger: F-35B auf der "Queen Elizabeth"
- Piloten: Die neue Lufthansa-Ausbildung
- A400M in Wunstorf: Erste Einsatzerfahrungen