30.07.2010
FLUG REVUE

Staubteufel auf dem Mars

Mehr als sechseinhalb Jahre musste der Mars Exploration Rover Opportunity der NASA warten, bevor er die ersten Bilder eines Staubteufels zur Erde schicken konnte. Dass es solche Miniwirbelstürme auf dem Roten Planeten gibt, hatte der Zwillingsbruder Spirit auf der anderen Halbkugel des Planeten bereits mehrfach dokumentiert.

Staubteufel auf dem Mars

Deutlich sichtbar zieht ein Staubteufel über die Ebene des Meridiani Planum. © NASA  

 

Spirit hatte schon Dutzende dieser Windhosen entdeckt, doch Opportunitiy schaffte das noch nie, trotz nachdrücklicher Suche nach diesem Phänomen. Nun endlich entdeckten Wissenschaftler auf einer Routineaufnahme vom 15. Juli, wie ein Wirbel in einiger Entfernung vom Rover vorbeizog. Planetenforscher vermuten, dass Spirit eher auf die Staubteufel aufmerksam wurde, weil seine Arbeitsfläche im Krater Gussew wesentlich zerklüfteter und staubiger ist. Opportunity hingegen bewegt sich über die weitgehend flache Ebene Meridiani Planum, die praktisch wie leergefegt ist. Möglicherweise gibt es dort häufiger Luftwirbel, die aber wegen des fehlenden Staubes nicht sichtbar werden. Immerhin pustete nur einen Tag vor der Aufnahme ein starker Wind den Staub von den Solarzellenflächen des Rovers, der daraufhin eine um zehn  Prozent höhere Energieausbeute zur Erde meldete

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
MG


Weitere interessante Inhalte
Fliegendes NASA- und DLR-Observatorium SOFIA landet zum C-Check in Hamburg

20.11.2017 - Eine zum fliegenden Himmelsbeobachter umgebaute Boeing 747 SP ist am Montag für einen sogenannten C-Check in Hamburg gelandet. Lufthansa Technik macht den Oldie-Jumbo an der Elbe technisch wieder fit. … weiter

Trotz Risiken NASA will SLS Ende 2019 erstmals starten

09.11.2017 - Die US-Raumfahrtbehörde hält am Erstflugtermin der neuen Schwerlastrakete Space Launch System (SLS) im Dezember 2019 fest - trotz eines Berichts, der auf Produktionsrisiken hinweist. … weiter

NASA-Forschung Flugtests für leisere Flugzeuge

27.10.2017 - Adaptive Flügelhinterkanten und neuartige Fahrwerksverkleidungen könnten den Lärm anfliegender Flugzeuge verringern. Die NASA hat die Technologien kürzlich mit einer Gulfstream GIII getestet. … weiter

Kraftpakete der Raumfahrt Top 10: Die stärksten Raketen der Welt

20.10.2017 - Nicht die Länge ist entscheidend, sondern die Leistung für die Aufnahme von Trägerraketen in den exklusiven Club der Kraftpakete. … weiter

Unterschall-X-Flugzeug von Aurora Flight Sciences NASA unterstützt weitere Entwicklung der D8

11.10.2017 - Aurora Flight Sciences hat einen Auftrag der NASA erhalten, sein Konzept für ein neues Passagierflugzeug voranzutreiben. … weiter


FLUG REVUE 01/2018

FLUG REVUE
01/2018
11.12.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- 100. Airbus A380 für Emirates
- Airbus-Hoffnung China
- Auftragsfeuerwerk Dubai Air Show
- Tornado-Training
- F-35 für die Luftwaffe?
- Adaptive Tragflächen
- Vorausschauende Instandhaltung
- Mehrwegraketen