in Kooperation mit

Testserie am Cape

Raumkapsel Orion auf dem Rütteltisch

24 Bilder

Die umfangreiche Testserie der ersten Orion-Kapsel, die noch in diesem Jahr unbemannt ins All fliegen soll, geht zügig weiter.

Im Operations and Checkout Building des Kennedy Space Centers der NASA in Florida war die Kapsel auf einen Rütteltisch gesetzt worden, um all die Vibrationen zu simulieren, denen sie beim Aufstieg an der Spitze der Trägerrakete SLS ausgesetzt sein würde. Dieser Flug mit der Bezeichnung Exploration Test Flight-1 (ETF-1) soll nach der jüngsten Planung im Dezember stattfinden, während bisher immer unbestimmt „der Herbst“ genannt worden war. Weil die jüngsten Erprobungen ohne Probleme abliefen, konnten sie sogar zwei Tage vor dem geplanten Termin abgeschlossen werden.

Für die Vibrationen war die Kapsel eigens auf einem Teststand installiert worden, der sie auf speziellen Stützen vom Hallenboden trennte. Die Fenster, das Fallschirmsystem und die Lageregelungstriebwerke, wurden abgedeckt. Beschleunigungsmesser und Dehnungsmesstreifen waren an zahlreichen Stellen der Kapsel angebracht worden, um mögliche Deformationen der Struktur anzuzeigen, doch alle Daten blieben im grünen Bereich. Dabei wurde die Kapsel im Bereich zwischen fünf und 500 Megahertz gerüttelt. Jeder der Testläufe dauerte 30 Sekunden und wurde von zwei Expertenteams verfolgt: einem in einem Kontrollraum direkt neben dem Rütteltisch und einem im Firing Room 1 des nahe gelegenen Startkontrollzentrum der NASA.

Top Aktuell Raumfahrtunternehmen von Amazon-Gründer Jeff Bezos Blue Origin möchte noch dieses Jahr bemannt fliegen
Beliebte Artikel Alle Fakten NASA Das DLR plant, Tomatenpflanzen im All unter den Bedingungen der Mondschwerkraft zu ziehen. DLR testet Nahrungsversorgung und Strahlenbelastung Tomatenzucht unter Mondbedingungen
Stellenangebote Der Baden-Württembergische Luftfahrtverband stellt ein Referent für Aus- und Fortbildung, Flugsicherheit und Sport (m/w/d) gesucht OFD sucht Pilot Jetzt bewerben – Pilot gesucht! OFD sucht Pilot (m/w/d) RUAG sucht Flugzeugmechaniker Jetzt bewerben RUAG sucht Flugzeugmechaniker F/A-18 (m/w)
Anzeige