09.12.2016
FLUG REVUE

US-Astronaut und SenatorTrauer um John Glenn

Im Alter von 95 Jahren ist John Glenn am Donnerstagabend gestorben. Er war der erste Amerikaner, der 1962 in einem Raumschiff die Erde umkreiste.

NASA-Astronaut John Glenn

John Glenn war 1962 der erste Amerikaner, der die Erde umrundete. Foto und Copyright: NASA  

 

Der frühere Astronaut und US-Senator John Glenn ist tot. Er starb am Donnerstag im Alter von 95 Jahren in einer Klinik in Columbus, Ohio. Das bestätigte die amerikanische Raumfahrtbehörde NASA am selben Abend.

Glenn schrieb in mehrfacher Hinsicht Raumfahrtgeschichte. Mit Friendship 7 umrundete er als erster Amerikaner am 20. Februar 1962 die Erde. Zudem war er der älteste Mensch im Weltall: Im Alter von 77 Jahren absolvierte er 1998 eine neuntägige Mission an Bord des Space Shuttles Discovery.

"Mit Johns Tod verliert unsere Nation eine Ikone", sagte Noch-Präsident Barack Obama. "Die ganze NASA-Familie wird ihm für immer dankbar sein für seine herausragenden Dienste, sein Engagement und seine Freundschaft", so NASA-Administrator Charles Bolden.

Geboren wurde Glenn am 18. Juli 1921 in Cambridge, Ohio. Er flog als Marinepilot im Zweiten Weltkrieg und im Koreakrieg, bevor er 1959 als Astronaut für das Mercury-Programm ausgewählt wurde. 1964 beendete er zunächst seine Karriere als Astronaut. Von 1974 bis 1999 war er Senator von Ohio.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
UE


Weitere interessante Inhalte
Kraftpakete der Raumfahrt Top 10: Die stärksten Raketen der Welt

06.02.2018 - Für die Aufnahme in den exklusiven Club der Kraftpakete ist die Startmasse der Rakete ausschlaggebend. … weiter

Neue US-Raumkapsel Fertigung der ersten bemannten Orion beginnt

02.02.2018 - Lockheed Martin hat die ersten zwei Komponenten der Orion-Kapsel zusammengeschweißt, die 2023 bemannt fliegen soll. … weiter

Forschung zu alternativen Treibstoffen DC-8 und A320 ATRA fliegen gemeinsam

12.01.2018 - Die US-Aeronautik- und Raumfahrtbehörde NASA und das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) starten Mitte Januar eine Serie von Forschungsflügen über Deutschland. Im Fokus: der Einfluss von … weiter

Adaptive Flügel Vögel als Vorbild

10.01.2018 - Weniger Treibstoffverbrauch, weniger Lärm: Forscher arbeiten an Flügeln, die ihre Form verändern – ohne Klappen. Bis die Technologie in der kommerziellen Luftfahrt Einzug hält, wird es wohl noch eine … weiter

X-Modelle NASA-Luftfahrtforschung: X-Flugzeuge

30.12.2017 - Schneller, leiser, sparsamer: Mit einer Reihe von X-Flugzeugen will die NASA neuen Öko-Technologien zum Durchbruch verhelfen. Bei der Umsetzung könnten auch Branchenneulinge zum Zuge kommen. … weiter


FLUG REVUE 03/2018

FLUG REVUE
03/2018
08.02.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- A380 gerettet
- PC-24 zugelassen
- Wüstenparkplätze für alte Jets
- Navy-Teststaffel "Dust Devils"
- Hubschrauber-Triebwerke
- BER weiter verzögert