in Kooperation mit

US-Astronaut und Senator

Trauer um John Glenn

Im Alter von 95 Jahren ist John Glenn am Donnerstagabend gestorben. Er war der erste Amerikaner, der 1962 in einem Raumschiff die Erde umkreiste.

Der frühere Astronaut und US-Senator John Glenn ist tot. Er starb am Donnerstag im Alter von 95 Jahren in einer Klinik in Columbus, Ohio. Das bestätigte die amerikanische Raumfahrtbehörde NASA am selben Abend.

Glenn schrieb in mehrfacher Hinsicht Raumfahrtgeschichte. Mit Friendship 7 umrundete er als erster Amerikaner am 20. Februar 1962 die Erde. Zudem war er der älteste Mensch im Weltall: Im Alter von 77 Jahren absolvierte er 1998 eine neuntägige Mission an Bord des Space Shuttles Discovery.

"Mit Johns Tod verliert unsere Nation eine Ikone", sagte Noch-Präsident Barack Obama. "Die ganze NASA-Familie wird ihm für immer dankbar sein für seine herausragenden Dienste, sein Engagement und seine Freundschaft", so NASA-Administrator Charles Bolden.

Geboren wurde Glenn am 18. Juli 1921 in Cambridge, Ohio. Er flog als Marinepilot im Zweiten Weltkrieg und im Koreakrieg, bevor er 1959 als Astronaut für das Mercury-Programm ausgewählt wurde. 1964 beendete er zunächst seine Karriere als Astronaut. Von 1974 bis 1999 war er Senator von Ohio.

Zur Startseite
Raumfahrt Raumfahrt Boeing CTS-100 Staliner Startabbruchtest in New Mexico. Boeing Raumkapsel CTS-100 Starliner schafft Startabbruchtest

Die Raumkapsel CST-100 von Boeing hat am Montag bei einem Kompletttest...