07.05.2013
FLUG REVUE

Vega Nr. 2 wurde erfolgreich gestartet

Gestern Nacht, um 23.06 Uhr Ortszeit, hob am europäischen Raumfahrtstartzentrum Kourou in Französisch Guayana die zweite Trägerrakete Vega ab und brachte drei Satelliten auf zwei verschiedene sonnensynchrone Bahnen.

Wegen des komplizierten Aussetzens der Nutzlasten dauerte die gesamte Mission mehr als zwei Stunden. Sie beinhaltete eine ganze Reihe von Premieren:

- erstmals hatte das Raumtransportunternehmen Arianespace die volle Verantwortung für den Start, nachdem der Jungfernflug im Februar vergangenen Jahres noch unter der Oberhoheit der ESA gestanden hatte
- zum ersten Male kam das Doppelstartsystem VESPA (Vega Secondary Payload Adapter) zum Einsatz, bei dem der ESA-Satellit Proba-V auf der Verkleidung für die beiden anderen Nutzlasten, VNREDSat-1 (Vietnam) und ESTCube-1 (Estland), installiert worden war. Damit setzt Arianespace die guten Erfahrungen auch beim Kleinträger um, die bereits zuvor mit den Startsystemen SYLDA (Ariane 4) und SPELDA (Ariane 5) gemacht worden waren
- diese Mission VV02 war zugleich das Debüt der ESA-Flugserie VERTA (Vega Research and Technology Accompainment), welche die vielfältigen Möglichkeiten dieser Rakete beweisen soll
- VREDSat-1 ist der erste kommerzielle Satellit, der von einer Vega-Rakete ins All gebracht wurde

Eigentlich sollte der Start bereits am vergangenen Freitag stattfinden, doch musste er wegen der derzeit am Startgelände herrschenden ungünstigen Witterungsbedingungen verschoben werden.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
flugrevue.de/Matthias Gründer


Weitere interessante Inhalte
Copernicus-Programm Siebter Sentinel-Satellit gestartet

26.04.2018 - Sentinel-3B wurde am 25. April ins All befördert. Der Satellit ist Teil des europäischen Erdbeobachtungsprogrammes Copernicus. … weiter

Luft- und Raumfahrtmesse 2018 in Berlin ILA stellt Startups in den Mittelpunkt

13.04.2018 - Vom FutureLab bis zum Innovationspreis: Startups der Luft- und Raumfahrt haben auf der ILA viele Möglichkeiten, ihre Ideen zu präsentieren. … weiter

Start einer Falcon-9-Rakete Erste Experimente für Gerst-Mission fliegen zur ISS

03.04.2018 - An Bord der am 2. April gestarteten Falcon 9 befinden sich neben Versorgungsgütern auch Forschungsnutzlasten für die Horizons-Mission des deutschen ESA-Astronauten Alexander Gerst. … weiter

Von Jähn bis Maurer Die deutschen Astronauten

29.03.2018 - Insgesamt elf Deutsche sind bislang in den Weltraum geflogen. Erfahren Sie mehr über die Männer, die die Erde bereits vom All aus gesehen haben. … weiter

Chinesische Raumstation Tiangong-1 vor dem Absturz

28.03.2018 - Wann tritt die aufgegebene chinesische Raumstation in die Atmosphäre ein und wo könnten Trümmerteile auf der Erde niedergehen? … weiter


FLUG REVUE 06/2018

FLUG REVUE
06/2018
14.05.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- ILA AKTUELL: Die Highlights in Berlin
- Alexander Gerst: Die zweite Mission
- Aircraft Interiors: Sitze zwischen Leichtbau und Luxus
- Überschall ohne Knall: Skunk Works bauen X-Plane
- Flughafen München: Angriff auf Frankfurt