03.08.2016
FLUG REVUE

Erste Stufe zur PassagierbeförderungVirgin erhält FAA-Betriebslizenz für SpaceShipTwo

Das private Raumfahrt-Unternehmen Virgin Galactic hat die Betriebslizenz der FAA für Flüge mit dem SpaceShipTwo erhalten. Der Raumgleiter kommt damit seinen geplanten, kommerziellen Passagierflügen administrativ einen großen Schritt näher.

Virgin Galactic VSS Unity SpaceShipTwo

Die neue Raumfähre VSS Unity von Virgin Galactic unternahm bereits einen ersten Rolltest. Foto und Copyright: Virgin Galactic  

 

Die Federal Aviation Administration (FAA) habe durch ihren "Office of Commercial Space Transportation" Virgin Galactic eine Betriebszulassung für die Raumfähre SpaceShipTwo erteilt, meldete Virgin Galactic zu Wochenbeginn. Die Zulassung sei nach einem mehrjährigen Prüfungsprozess ergangen. Sie werde eines Tages kommerzielle Einsätze des Raumfahrzeugs ermöglichen. Zum Prüfungsverfahren gehören die Darlegung der Konstruktion, eine Sicherheitsanalyse und eine Prüfung der vorgesehenen Flugprofile.

Außerdem habe Virgin Galactic am Montag einen ersten Rolltest mit dem neu gebauten, zweiten SpaceShipTwo (VSS Unity) durchgeführt. Die Fähre wurde von einem Range Rover über die Startbahnen und Rollwege am Flughafen Mojave geschleppt, wo das Herstellerwerk Scaled Composites seinen Sitz hat.

Im Oktober 2014 war die Vorgängerfähre VSS Enterprise bei einem Testflug abgestürzt. Virgin Galactic will als erste "Weltraum-Airline der Welt" mit zahlenden Passagieren künftig kurzzeitig über 100 Kilometer Höhe steigen und ihnen für jeweils etwa fünf Minuten das Gefühl der Schwerelosigkeit bieten.

www.flugrevue.de/Sebastian Steinke


Weitere interessante Inhalte
Maßgeschneiderter Jet-Einsitzer für einen ungenannten Kunden Erstflug der Scaled 401

02.11.2017 - Die Northrop-Grumman-Tochter und von Burt Rutan 1982 gegründete, legendäre Ideenschmiede Scaled Composites in Mojave hat ein neues Flugzeug entwickelt, das bereits im Flug erprobt wird: Die Scaled … weiter

Sechsstrahliges Trägerflugzeug für den Satellitenabwurf US-Vizepräsident besucht Stratolaunch

24.10.2017 - US-Vizepräsident Mike Pence hat Stratolaunch in Mojave besucht. Das dortige Trägerflugzeug hatte im September erstmals seine sechs Triebwerke angelassen. … weiter

Early Long Flight simuliert spätere Praxisbedingungen Airbus A350-1000 absolviert Testflug mit 310 Passagieren

12.05.2017 - Mitarbeiter von Airbus und Virgin Atlantic waren als Testpassagiere auf einem "Early Long Flight" der neuen A350-1000 an Bord. Dabei konnte das Flugzeug bereits unter den Bedingungen des späteren … weiter

Kundenflugzeug für Virgin America Airbus übergibt erste A321neo

20.04.2017 - In Hamburg-Finkenwerder hat Virgin America am Donnerstag den ersten Airbus A321neo übernommen. Der neue Star der Airbus-Standardrumpfflugzeuge ist bei "VX" mit CFM LEAP-1A-Triebwerken ausgestattet. … weiter

Branson steigt bei Boom ein Neues Überschallprojekt für 40 Passagiere

16.11.2016 - Ein amerikanisches Start-up-Unternehmen mit Geldgebern aus der IT-Branche möchte den Überschall-Passagierverkehr wiederbeleben. Dazu wird ein zwei- oder dreistrahliges 40-Sitzer-Projekt entwickelt, … weiter


FLUG REVUE 01/2018

FLUG REVUE
01/2018
11.12.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- 100. Airbus A380 für Emirates
- Airbus-Hoffnung China
- Auftragsfeuerwerk Dubai Air Show
- Tornado-Training
- F-35 für die Luftwaffe?
- Adaptive Tragflächen
- Vorausschauende Instandhaltung
- Mehrwegraketen