29.07.2010
FLUG REVUE

Webb-Spiegel im Kältetest

Dieser Tage werden die ersten sechs Beryllium-Spiegel des neuen James-Webb-Space-Teleskops (JWST) der NASA einem besonderen Härtetest unterzogen: Bei weniger als minus 200 Grad Celsius wird überprüft, ob sich das Material bei Weltraumkälte verändert.

Die Prüfungen finden in der X-ray & Cryogenic Facility des Marshall Space Flight Centers in Huntsville, Alabama, statt. Die Spiegel dürfen sich in der Kälte des Raumes nur innerhalb sehr enger Toleranzgrenzen verziehen, weil ihre Wirkungsweise bei der Beobachtung selbst schäwchster Infrarot-Strahlungsquellen in der Tiefe des Universums ansonsten stark beeinträchtigt würde. Das JWST hat insgesamt 18 Spiegel, von denen jeder einzeln zweimal zum Härtetest "antreten" muss - das erste Mal als Berylliumplatte und das zweite Mal, nachdem diese mit einer dünnen Goldschicht bedampft worden ist. Im All werden die Spiegel dann noch extra stark heruntergekühlt, damit die schwachen Infrarotstrahlen nicht wegen zu hoher Eigentemperaturen des Teleskops verlorengehen.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
MG


Weitere interessante Inhalte
NASA-Auftrag Lockheed Martin baut leises Überschallflugzeug

04.04.2018 - Überschall ohne Knall: Lockheed Martin ist für das neue Experimentalflugzeug der NASA verantwortlich. Es soll von 2021 an im Flug erprobt werden. … weiter

Kraftpakete der Raumfahrt Top 10: Die stärksten Raketen der Welt

06.02.2018 - Für die Aufnahme in den exklusiven Club der Kraftpakete ist die Startmasse der Rakete ausschlaggebend. … weiter

Neue US-Raumkapsel Fertigung der ersten bemannten Orion beginnt

02.02.2018 - Lockheed Martin hat die ersten zwei Komponenten der Orion-Kapsel zusammengeschweißt, die 2023 bemannt fliegen soll. … weiter

Forschung zu alternativen Treibstoffen DC-8 und A320 ATRA fliegen gemeinsam

12.01.2018 - Die US-Aeronautik- und Raumfahrtbehörde NASA und das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) starten Mitte Januar eine Serie von Forschungsflügen über Deutschland. Im Fokus: der Einfluss von … weiter

Adaptive Flügel Vögel als Vorbild

10.01.2018 - Weniger Treibstoffverbrauch, weniger Lärm: Forscher arbeiten an Flügeln, die ihre Form verändern – ohne Klappen. Bis die Technologie in der kommerziellen Luftfahrt Einzug hält, wird es wohl noch eine … weiter


FLUG REVUE 05/2018

FLUG REVUE
05/2018
09.04.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- GROSSE ILA-VORSCHAU
- Bundeswehr: Die neuen Beschaffungspläne
- GE Aviation GE9X: Flugerprobung des Turbofans
- Ethiopian: Afrikas größte Fluggesellschaft
- Fokker DR I: Der Dreidecker des Roten Barons
- Raumstation: Wartungstrupp im All