22.08.2013
FLUG REVUE

WISE – Neuer Auftrag als Asteroidenjäger

Der Wide-field Infrared Survey Explorer (WISE) der NASA, der in der Vergangenheit zehntausende von Astroiden im Sonnensystem aufgespürt hat und dann in den „Tiefschlaf“ versetzt worden war, ist jetzt wiederbelebt worden.

WISE war am 14. Dezember 2009 gestartet worden und hatte bis zum 5. Oktober 2010 seine Primärmission abgeschlossen, nachdem wegen des verdampften Kühlmittels eine weitere präzise Beobachtung nicht mehr möglich war. Während dieser Arbeitsetappe hatte der Satellit täglich bis zu 7500 Himmelsaufnahmen zur Erde geschickt. Allerdings konnte man die Mission als NeoWise bis Januar 2011 fortsetzen, weil einige Sensoren auch bei höheren Temperaturen zufriedenstellend arbeiteten. Am 17. Februar 2011 schließlich, nach dem Abschluss zweier kompletter Himmelsdurchmusterungen, wurde WISE abgeschaltet und in den Schlafmodus versetzt. Sollte noch einmal Geld für eine weitere Arbeitsetappe zur Verfügung stehen, könnte der Satellit wieder in Betrieb genommen werden, hieß es damals.

Nun ist es also soweit. Im September beginnt eine neue, auf drei Jahre angelegte Phase der Arbeit, während der WISE nach potenziell gefährlichen Objekten in Erdnähe suchen soll, sogenannten NEOs (Near Earth Objects). Die NASA rechnet mit der Entdeckung von rund 150 bisher unbekannten Felstrümmern im Umkreis von 45 Millionen Kilometern um die Erde. Weitere 2000 sollen präzise vermessen werden, darunter auch Kandidaten für die „Asteroiden-Initiative“ der NASA. Dabei soll in naher Zukunft ein Asteroid von einer bemannten Raumkapsel angeflogen werden, so dass die Astronauten Gesteinsproben zur Erde zurückbringen können.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
flugrevue.de/Matthias Gründer


Weitere interessante Inhalte
Tunnelblick Windkanäle

10.09.2018 - Trotz hoher Kosten setzen Flugzeughersteller nach wie vor auf Windkanaltests in der Flugzeugentwicklung. Doch ihre Bedeutung hat sich verändert. … weiter

Raumstation zwischen Mond und Erde Das könnte Europa zum ISS-Nachfolger beitragen

06.09.2018 - Thales Alenia Space leitet im Auftrag der europäischen Raumfahrtagentur ESA Untersuchungen zu zwei Elementen für den von der NASA geplanten Lunar Orbital Platform-Gateway (LOP-G). … weiter

Tests von NASA und Alaska Airlines Software soll Zeit und Treibstoff sparen

04.09.2018 - Der Traffic Aware Planner (TAP) der NASA analysiert Echtzeit-Flugdaten und bietet Piloten optimierte Flugrouten. … weiter

Weltraummüll oder Mikrometeorit? ISS-Besatzung muss Leck abdichten

31.08.2018 - Ein zwei Millimeter großes Leck in einer angedockten Sojus-Kapsel hat die Besatzung der ISS am Donnerstag auf Trab gehalten. Der dadurch aufgetretene Druckverlust konnte aber gestoppt werden. … weiter

NASA-Sonde Parker Solar Probe auf dem Weg zur Sonne

13.08.2018 - Eine Delta IV Heavy brachte am 12. August die Parker Solar Probe der NASA ins All. Die Sonde soll der Sonne so nah wie bisher kein anderes Raumfahrzeug kommen. … weiter


FLUG REVUE 12/2018

FLUG REVUE
12/2018
05.11.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Raumfahrt Extra
- Wettbewerb: Spar-Jets für Übermorgen
- Neuer britischer Träger: F-35B auf der "Queen Elizabeth"
- Piloten: Die neue Lufthansa-Ausbildung
- A400M in Wunstorf: Erste Einsatzerfahrungen