03.12.2010
FLUG REVUE

Zweites Leben für die X-34?

Zwei unbemannte Experimentalflugkörper X-34, einst gebaut von der Orbital Sciences Corp. als Demonstratoren für ein Technologieentwicklungsprogramm neuer Raketenantriebe der NASA, sind kürzlich vom Dryden Flight Research Center zum Mojave Air and Spaceport überführt worden.

Die X-34 werden vorübergehend in einem Hangar der National Test Pilot School untergebracht, wo sie im Auftrag des Ames Research Centers der NASA Inspektionen seitens der Orbital-Experten unterzogen werden sollen. Ziel der Überprüfungen ist festzustellen, ob die Flugkörper wieder flugfähig gemacht werden können.

Das NASA-Testprogramm war 2001 aus technischen und finanziellen Gründen abgebrochen und ein Jahr später an die US Air Force überwiesen worden, und danach waren beide Auftriebskörper zusammen mit Teilen eines dritten an verschiedenen Orten eingelagert. Zwischenzeitlich hatte man sogar schon darüber nachgedacht, sie an das Museum der Edwards Air Force Base zu übergeben. Eine X-34 war dreimal unter dem Trägerflugzeug L-1011 von Orbital Sciences in der Luft, doch ist es nicht mehr zu Alleinflügen gekommen.

Nunmehr könnten sie, nach Feststellung der Flugtauglichkeit, doch noch als Testgleiter zur Erprobung von Rückkehrtechnologien für wiederverwendbare Raumflugkörper eingesetzt werden. Dafür sollen sie möglicherweise von der L-1011, aber auch vom Trägerflugzeug WhiteKnightTwo von Scaled Composites aus gestartet werden.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
MG


Weitere interessante Inhalte
Meilenstein für unbemannten Luftverkehr NASA testet Ikhana-Drohne im öffentlichen Luftraum

19.06.2018 - Mitte Juni hat die NASA erstmals eine unbegleitete Drohne im dicht beflogenen Luftraum über Kalifornien getestet. Das unbemannte Luftfahrzeug konnte dank "See and Avoid"-Technik sicheren Abstand zum … weiter

Heftiger Staubsturm auf dem Mars Kontakt zu NASA-Rover Opportunity abgebrochen

14.06.2018 - Seit eineinhalb Wochen tobt auf dem Mars einer der schwersten Staubstürme, die bisher beobachtet wurden. Der Oppertunity-Rover hat sich mangels Sonne wohl abgeschaltet. … weiter

GRACE-FO Deutsch-amerikanische Zwillingssatelliten starten ins All

23.05.2018 - Eine Falcon-9-Trägerrakete hat die Erdbeobachtungssatelliten am Dienstag von der Vandenberg Air Force Base in Kalifornien aus in ihre Umlaufbahn gebracht. … weiter

Mission Mars 2020 NASA will Hubschrauber auf dem Mars fliegen lassen

15.05.2018 - Die US-Raumfahrtbehörde will im Rahmen ihrer Rover-Mission Mars 2020 einen kleinen, autonomen Helikopter zum Roten Planeten bringen. … weiter

Ziviles Testknallen über Texas NASA misst Überschall-Knall

08.05.2018 - Die amerikanische Luft- und Raumfahrt-Forschungsbehörde NASA führt im Herbst eine Serie von Überschall-Testflügen über Land durch, um die Akzeptanz der Lärmbelastung durch die Bevölkerung zu prüfen. … weiter


FLUG REVUE 07/2018

FLUG REVUE
07/2018
11.06.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Forschung: Wie Supercomputer Flugzeuge leiser machen
- Flughafen BER: Neue Pläne für Billig-Terminals
- NASA-Mission Insight: DLR bohrt den Mars an
- Erste A380 für Japan
- Mikojan MiG-31K: Risslands gefährliche Hyperschall-Rakete