in Kooperation mit

Reaktion auf verheerende Waldbrände

Antonow An-124-100 transportiert Feuerwehr-Helikopter nach Chile

10 Bilder

Zur Bekämpfung der Waldbrände in Chile transportierte die russische Frachtfluggesellschaft Wolga-Dnepr Airlines, mehrere Feuerwehr-Helikopter vom US-Amerikanischen Atlanta nach Santiago.

An Bord des riesigen Transportflugzeuges konnten drei Bell 205 Helikopter, ein K-MAX 1200, ein Pritschenwagen und ein Anhänger auf einmal transportiert werden. Das Beladen der Maschine, mit den insgesamt 25 Tonnen Nutzlast, dauerte drei Stunden. Anschließend flog die Antonow elf Stunden nach Santiage de Chile. Da das Fassungsvermögen der An-124 einen Helikopter-Transport ohne Demontage der Rotorblätter ermöglicht, sind die Hubschrauber unmittelbar einsatzbereit.

Ein Feuerwehr-Helikopter an Bord der Antonow. Foto und Copyright: Volga-Dnepr Group.

Die Spezialausrüstung des U.S. Innenministeriums und der Forstbehörde soll helfen die Brände im Zentrum und im Süden Chiles unter Kontrolle zu bekommen. Im Januar hatten Waldbrände in dem lateinamerikanischen Land verheerende Schäden angerichtet. Elf Personen kamen ums Leben, Hunderttausende Hektar Land wurden zerstört. Erst vor wenigen Tagen sind in der Hafenstadt Valparaíso neue Brände ausgebrochen.

Top Aktuell Leserwahl Abstimmen und tolle Preise gewinnen!
Beliebte Artikel Alle Fakten Antonow An-124 Ruslan Evakuierungstraining für Flugbegleiter Lufthansa bestellt 777X-Kabinentrainer bei Spatial
Stellenangebote RUAG sucht Flugzeugmechaniker Jetzt bewerben RUAG sucht Flugzeugmechaniker F/A-18 (m/w) Jetzt bewerben PAL-V International BV sucht Sales and Marketing Manager Central Europe (m/w/d) Jobangebot Chiffre - Projektingenieur und Pilot gesucht (m/w/d)
Anzeige