in Kooperation mit
13 Bilder

Tests in Patuxent River

Sikorsky CH-53K transportiert JLTV

Bei den Flugtests in Patuxent River hat die Sikorsky CH-53K erstmals das neue Joint Light Tactical Vehicle transportiert.

Das 8560 Kilogramm schwere JLTV, das als Ersatz für den Humvee (High Mobility Multipurpose Wheeled Vehicle – HMMWV) gedacht ist , wurde an einem Haken aufgehängt. Im Schwebeflug stieg die CH-53K damit auf rund 30 Meter.

Vor dem Test mit dem JLTV flog die King Stallion mit verschiedenen externen Nutzlasten bis zu einer Masse von 12310 kg. In diesem Jahr wird das Testteam den Gewichtsbereich auf bis zu 16320 Kilogramm erweitern.

Die CH-53K ist für die Ausrüstung des US Marine Corps vorgesehen (Ersatz der CH-53E Super Stallion). Sikorsky konkurriert auch bei der Schwerlasthubschrauberausschreibung in Deutschland und hofft auf Aufräge aus Israel.

Zur Startseite
Militär Helikopter Tiger und NH90 der Heeresflieger. Heer will Einsatzfähigkeit verbessern Neues Kommando Hubschrauber geplant

Mit der Aufstellung eines „Kommando Hubschrauber“ in Bückeburg ab 2020...