in Kooperation mit

USB-Anschlüsse

SAS rüstet 5000 Economy-Sitze nach

Scandinavian Airlines (SAS) modifiziert die Recaro-Economy-Sitze in rund 40 Flugzeugen.

Die skandinavische Fluggesellschaft SAS rüstet 5000 Economy-Class-Sitze BL3520 von Recaro Aircraft Seating mit USB-Anschlüssen nach. Die Komponenten für die rund 40 Flugzeuge liefert Recaro schon im Herbst 2017, wie der Sitzhersteller aus Schwäbisch Hall am Dienstag mitteilte.

SAS hat ihre gesamte Kurzstreckenflotte mit Recaro-Sitzen ausgestattet. Die Nachrüstung von USB-Anschlüssen zum Laden von Smartphones und Tablets in der Economy Class ist Teil eines großen Kabinen-Upgrades, im Rahmen dessen SAS unter anderem schnelles Internet in ihre Kurz- und Mittelstreckenflotte bringt.

Der Leichtbau-Sitz BL3520 wurde seit seiner Markteinführung Ende 2010 nach Angaben von Recaro bereits in sechstelligem Volumen weltweit geordert und gehört zu den Bestsellern aus Schwäbisch Hall. Kunden sind neben SAS auch Lufthansa, Austrian und Swiss. Modifikationen wie die Nachrüstung von USB-Anschlüssen lassen sich am BL3520 laut Recaro leicht realisieren."Mit dieser Modifikation bieten wir unseren Fluggästen einen hohen Komfort auf unserer Kurzstreckenflotte", so Per Tidéus, Product Manager Cabin Interior bei SAS.

Zur Startseite
Flugzeugtechnik Flugzeugtechnik Elektrisches Fliegen Elektrische Antriebe in der Luftfahrt Multimedia-Reportage: Fliegen mit Strom

Elektrisches Fliegen – Zukunft oder Utopie? Unsere Multimedia-Reportage...