in Kooperation mit

Volga-Dnepr Group transportiert Boeing-787-Flächen

Volga-Dnepr transportiert Flügel für den Dreamliner

Mit einer An-124 Ruslan hat die russische Volga-Dnepr Group zwei Flügelsegmente für die Boeing 787 Dreamliner von Nagoya in Japan nach Everett im US-Bundesstaat Washington transportiert.

Flugzeugsegmente sind keine einfache Fracht: Sie sind in der Regel lang und sperrig und müssen in Spezialflugzeugen transportiert werden. Mitsubish Heavy Industries in Nagoya in Japan stellt 28 m lange Flügelsegmente für die Boeing 787 Dreamliner her. Diese Segmente per Seeweg zu transportieren, dauerte zu lange, und der Transport vom Hafen zum Endmontagewerk in Everett wäre zu aufwändig. Also werden die Teile geflogen. Nun sind erstmalig zwei 787-Flügelsegmente von Japan nach Everett mit einer An-124 Ruslan der Volga-Dnepr Group über den Pazifik geflogen worden.

Ein internationales Team aus Mitgliedern der Volga-Dnepr Airlines aus Russland und Großbritannien, der Boeing Company und der deutschen Broetje-Automation GmbH sicherte die pünktliche Auslieferung. In Zusammenarbeit wurden Ladeausrüstung und Zubehör eigens angefertigt. Das Frachtladesystem wurde mittels dreidimensionaler Modellierung mit der CATIA-Software konstruiert.

"Der Transport von Flügeln für die Boeing 787 ist ein gutes Beispiel für die internationale Zusammenarbeit in der Luftfahrtindustrie, die den Erfolg eines einzigartigen Projekts sichergestellt hat. Unsere Strategie ist auf Beteiligungen an vergleichbar umfassenden Langzeitprojekten ausgerichtet, die besonderes Fachwissen und neuartige Lösungen für die Luftfrachtlogistik erfordern", sagte Alexej Isaikin, der Präsident und Hauptgeschäftsführer der Volga-Dnepr Group.

Top Aktuell Airbus A220 mit den GTF-Triebwerken von Pratt & Whitney Neue Triebwerksgeneration von Pratt & Whitney Erster Delta A220-100 mit GTF-Triebwerken im Liniendienst
Streaming für Flugzeugfans
Flight-Deck-Stories: Truppentransport nach Mali

30 % Rabatt für das First Class Angebot von planestream für FLUG REVUE Abonnenten.

Beliebte Artikel Alle Fakten Antonow An-124 Ruslan Flugzeugbau der Zukunft Airbus und Dassault Systèmes wollen kooperieren
Anzeige
Stellenangebote Jobangebot Chiffre - Projektingenieur und Pilot gesucht (m/w/d) Jobangebot EMT sucht Leichtflugzeugbauer (m/w) Jobangebot Svege-Flugzeugführer Stellenausschreibung Luftfahrzeugführer/in gesucht