in Kooperation mit

Wärmetauscher im Flugtest

Clean-Sky-Forschung mit A320 ATRA

3 Bilder

Im September haben Airbus, Liebherr und das DLR mit der A320 ATRA Flugversuche mit einem neuen Wärmetauscher durchgeführt. Die Tests fanden im Rahmen des europäischen Forschungsprogramms Clean Sky durchgeführt.

Den experimentellen Wärmetauscher mit flüssiger Oberfläche (Liquid Skin Heat Exchanger, LSHX) entwickelte Liebherr Aerospace. Dabei handelt es sich um einen ein Quadratmeter großen Aluminium-Wärmetauscher als Kühlkörper, der von einem Rahmen aus Glasfaserverbundwerkstoff gehalten wird. Er fand Platz unter dem Rumpf des Airbus A320 ATRA (Advanced Technology Research Aircraft) des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt. Von dem System erhoffen sich die Forscher eine Verbesserung des Energiemanagements an Bord und damit eine Reduzierung des Treibstoffverbrauchs. Nach der Lieferung nach Braunschweig und der Installation in der A320 führte die ATRA zwei Testflüge am 19. und 24. September durch. Die Flüge erfolgten bis zu einer Höhe von fast 12000 Metern.

Top Aktuell Die Flugzeuge für Air Race 1 werden für Rennanforderungen entworfen. Das weltweit erste Rennen mit Elektro-Flugzeugen Gesucht: Austragungsort für Air Race E
Beliebte Artikel Alle Fakten Airbus A320 AeroVironment Hawk30 HAPS SoftBank und AeroVironment kooperieren Hawk30: Der Funkmast in der Stratosphäre
Stellenangebote Der Baden-Württembergische Luftfahrtverband stellt ein Referent für Aus- und Fortbildung, Flugsicherheit und Sport (m/w/d) gesucht OFD sucht Pilot Jetzt bewerben – Pilot gesucht! OFD sucht Pilot (m/w/d) RUAG sucht Flugzeugmechaniker Jetzt bewerben RUAG sucht Flugzeugmechaniker F/A-18 (m/w)
Anzeige