in Kooperation mit

1800 Stellen fallen weg

Bombardier setzt neue Struktur um

50 Bilder

Das kanadische Unternehmen arbeitet weiter an der Umsetzung der neuen Struktur seines Luftfahrtbereichs. Der neue Bereich der Fertigung von Flugzeugkomponenten soll dabei für zusätzliche Einkünfte sorgen.

Nach der Ankündigung von einschneidenden Änderungen gab es bei der Veröffentlichung der Zahlen für das zweite Quartal 2014 positive Nachrichten. Der Umsatz des Bombardier-Konzerns stieg um 8,9 Prozent auf 4,9 Milliarden Dollar. Davon entfielen 2,5 Milliarden Dollar auf den Aerospace-Bereich (Vorjahreszeitraum: 2,3 Milliarden Dollar). Im zweiten Quartal lieferte Bombardier 62 Flugzeuge aus (zweites Quartal 2013: 57). Die Zahl der bestellten Flugzeuge verringerte sich allerdings von 82 auf 48. Der Auftragsbestand beträgt 38,1 Milliarden Dollar. Derweil läuft die Umsetzung der neuen, ab 23. Juli verkündeten Struktur weiter. Künftig gibt es vier Bereiche: Transportation, Business Aircraft, Commercial Aircraft und Aerostructures and Engineering Services. Sie unterstehen direkt Pierre Beaudoin, President and Chief Executive Officer, Bombardier Inc. Der früher zwischengeschaltete Bereich Bombardier Aerospace wird aufgelöst. Der bisherige Präsident Guy Hachey musste das Unternehmen verlassen. Die neu zu schaffende Division Aerostructures and Engineering Services soll die Position des Unternehmens in diesem Bereich stärken und für zusätzliche Einnahmen sorgen. Sie konzentriert sich auf die Entwicklung von komplexen Strukturen aus Verbundwerkstoffen und metallischen Strukturen in allen Bereichen von zivilen Flugzeugen. Als Folge der Restrukturierung sollen 1800 "indirekte" Positionen bei Bombardier Aerospace wegfallen. Zum 1. Januar 2015 will Beaudoin die neue Struktur umsetzen. "Die neue Organisationstruktur macht uns agiler und flexibler, um die Bedürfnisse unserer Kunden zu befriedigen, und reduziert die Kosten und erhöht unsere Fähigkeit, uns auf Wachstumsbereiche zu fokussieren. Unser starker Auftragsbestand, kombiniert mit dieser leichteren Struktur, wird uns erlauben, das volle Potenzial unserer Investitionen in neue Produkte zu realisieren", sagte er.

Top Aktuell Vom 3D-Druck zu künstlicher Spinnenseide Airbus treibt Leichtbau voran
Beliebte Artikel Alle Fakten Bombardier Global Express XRS / Global 6000 Künstliche Intelligenz ersetzt den Copiloten Airbus testet Einmann-Cockpit
Stellenangebote Der Baden-Württembergische Luftfahrtverband stellt ein Referent für Aus- und Fortbildung, Flugsicherheit und Sport (m/w/d) gesucht OFD sucht Pilot Jetzt bewerben – Pilot gesucht! OFD sucht Pilot (m/w/d) RUAG sucht Flugzeugmechaniker Jetzt bewerben RUAG sucht Flugzeugmechaniker F/A-18 (m/w)
Anzeige
Top 10
Die zehn größten Flugzeuge der Welt

Schneller, höher, größer, weiter: Wir zeigen die zehn größten Flugzeuge aller Zeiten.