in Kooperation mit
9 Bilder

30 Prozent mehr Passagiere

Eurowings beflügelt Köln/Bonn

Dank der neuen Eurowings-Langstrecken konnte der Flughafen Köln/Bonn im Januar ein sattes Passagierplus verzeichnen.

Im Januar zählte der Flughafen Köln/Bonn 689.666 Passagiere, was 160.000 mehr sind als im Vorjahresmonat. Das entspricht einer Zunahme um 30 Prozent, teilt der Flughafen mit. Hauptsächlich stammt das Wachstum von der Lufthansa-Tochter Eurowings, die im vergangenen November ihre Lowcost-Langstrecken ab Köln gestartet hat. Und auch die Expansion der irischen Ryanair in Deutschland trage einen Teil zur positiven Entwicklung der Passagierzahlen bei.

„Das sind Wachstumszahlen, die wir zuletzt vor über zehn Jahren gesehen haben“, sagt Flughafenchef Michael Garvens, und geht auch in den kommenden Monaten von stabilen Zuwächsen aus. Zuletzt habe der Flughafen in Nordrhein-Westfalen solche Wachstumsraten im Jahr 2003 verzeichnet, als die neuen Low-Cost-Carrier Germanwings und Hapag Lloyd Express ihr Angebot in Köln/Bonn stark ausbauten.

9 Bilder
Zur Startseite