in Kooperation mit

5.12.2008 - LH und UT Air

Lufthansa unterzeichnet Interline-Abkommen mit russischer UTair Aviation

Die Deutsche Lufthansa hat am 24. November in Frankfurt am Main ein Interline-Abkommen mit der russischen Fluggesellschaft JSC UTair Aviation abgeschlossen.

Dies teilte die russische Fluggesellschaft mit. UTair, vormals Tjumen Aviatrans, bedient 60 innerrussische Routen und verfügt noch über weitere Geschäftsbereiche, wie Hubschraubertransport, Luftfracht, Catering und Wartung.

Für Flüge zwischen Moskau, St. Petersburg, Samara, Ufa, Nischni Nowgorod und Jekaterinburg nach Frankfurt, München, Berlin, Düsseldorf und zu Anschlußzielen in über 100 Staaten sei, laut UTair, die Nutzung durchgehender Tickets vereinbart worden. UTair bezeichnete das Abkommen bereits als Beginn einer zunehmenden Zusammenarbeit, die auch die Star Alliance einschliesse.

Ein Lufthansa-Sprecher wollte auf Anfrage der FLUG REVUE russische Medienberichte über ein ab Mai angeblich vereinbartes Code-Sharing ausdrücklich nicht bestätigen.

Top Aktuell Französische Airline ersetzt Jumbos durch A330neo Intro steigt bei Corsair ein
Beliebte Artikel Alle Fakten Lufthansa / Lufthansa Cargo Lockerbie-Attentat Schotten ermitteln in Deutschland
Stellenangebote RUAG sucht Flugzeugmechaniker Jetzt bewerben RUAG sucht Flugzeugmechaniker F/A-18 (m/w) Jetzt bewerben PAL-V International BV sucht Sales and Marketing Manager Central Europe (m/w/d) Jobangebot Chiffre - Projektingenieur und Pilot gesucht (m/w/d)
Anzeige
Streaming für Flugzeugfans
Bewährungsprobe für den Airbus A350

30 % Rabatt für das First Class Angebot von planestream für FLUG REVUE Abonnenten.

Top 10
Die zehn größten Flugzeuge der Welt

Schneller, höher, größer, weiter: Wir zeigen die zehn größten Flugzeuge aller Zeiten.