in Kooperation mit

A321 als 757-Ersatz

Finnair: Erster Airbus A321 mit Sharklets

20 Bilder

Als Erstbetreiber der A321 mit Sharklets hat heute Finnair ihr erstes von fünf bestellten Flugzeugen übernommen. In diesem Jahr folgen noch zwei weitere Flugzeuge für die Finnen.

Finnair Chief Operating Officer Ville Iho habe den neuen Zweistrahler, OH-LZG am Freitag bei einer Feier in Hamburg übernommen, meldete Airbus. Finnair wolle mit den fünf neuen A321 bis Mitte 2014 ihre Boeing 757 ersetzen und ein reiner Airbus-Betreiber werden. Laut Finnair lässt sich die A321 mit Sharklets pro Passagiersitz sieben Prozent kraftstoffsparender betreiben, als die Vorgängermuster. Das Flugzeug ist mit 209 Recaro-Sitzen der Bauart BL3510 bestuhlt. Der Sitzabstand liegt bei 31 Inch. Die neuen Zweistrahler fliegen bei Finnair hauptsächlich auf touristischen Routen bis auf die Kanaren, sie können aber auch im normalen Linienverkehr benutzt werden.

Finnair Airbus A321-231 mit Sharklets:

Triebwerk:IAE V2533-A5

Reichweite (mit Zusatztanks): 5741 km

Spannweite:34,10 m

Länge:44,51 m

Höhe:11,76 m

Kraftstoffverbrauch pro Stunde: 2740 kg (bei typischer Streckenlänge)

Frachtzuladung (bei voller Nutzlast und typischer Streckenlänge):2500 kg

ETOPS-Zulassung: 180 Minuten

Top Aktuell Airbus A380 Ende des Großraumjets besiegelt A380-Produktion wird 2021 eingestellt
Beliebte Artikel Alle Fakten Airbus A321 Zulassung im Visier EASA-Piloten testen MS-21
Stellenangebote Jobangebot Chiffre - Projektingenieur und Pilot gesucht (m/w/d) Jobangebot EMT sucht Leichtflugzeugbauer (m/w) Jobangebot Svege-Flugzeugführer Stellenausschreibung Luftfahrzeugführer/in gesucht
Anzeige
Streaming für Flugzeugfans
Flight-Deck-Stories: Truppentransport nach Mali

30 % Rabatt für das First Class Angebot von planestream für FLUG REVUE Abonnenten.

Top 10
Die zehn größten Flugzeuge der Welt

Schneller, höher, größer, weiter: Wir zeigen die zehn größten Flugzeuge aller Zeiten.