in Kooperation mit
Airbus A321XLR Airbus

A321XLR für elf Kunden

Airbus erhält Aufträge für 363 Flugzeuge in Paris

Während der Pariser Luftfahrtschau 2019 konnte Airbus neue Aufträge für 363 Verkehrsflugzeuge abschließen, darunter 149 Festbestellungen und 214 Zusagen.

Wie Airbus am Donnerstag bekanntgab haben Airlines und Leasinggesellschaften zudem Zusätzlich 352 bestehende Flugzeugbestellungen geändert – größtenteils von der A320 zur größeren A321neo und auch zur neuen A321XLR. Dies spiegelt deutlich die erfolgreiche Strategie von Airbus wider, den Kunden in diesem Segment Langstreckenflugzeuge anzubieten.

Darüber hinaus verzeichnete Airbus in Le Bourget Erfolge für die A220, die neue Aufträge für 85 Flugzeuge erhielt, und für den Großraumjet A330neo, für den Airbus Aufträge und Zusagen für 24 neue Flugzeuge erhielt.

Der Star der Show war eindeutig die neue A321XLR – der nächste evolutionäre Schritt von der A321LR. Die XLR ermöglicht den Fluggesellschaften in diesem Segment den Zugang zu Märkten, die noch mehr Reichweite und Nutzlast erfordern. Insgesamt erhielt dieses neueste Modell Aufträge über 48 Flugzeuge, Zusagen für weitere 79 Flugzeuge und 99 Umbuchungen von A321 auf XLR. Diese kamen von einem breiten Spektrum von Erstkunden aus der ganzen Welt.

Zur Startseite