in Kooperation mit

A380 von Emirates

55 Tage Komplettüberholung im Zeitraffer

Die erste A380 von Emirates hat die umfassendste Inspektion erlebt, die ein Verkehrsflugzeug durchlaufen kann. 55 Tage brauchten die Techniker im Rund-um-die Uhr-Betrieb für den 3C-Check. Emirates lässt die Komplettüberholung im Zeitraffer-Video auf zwei Minuten schrumpfen.

Im Rahmen des 3C-Checks ist der Airbus weitgehend zerlegt und wieder zusammengesetzt worden. So wurde etwa die komplette Inneneinrichtung entfernt, sodass nur noch das blanke Metall zu sehen war. In den ersten zwölf Tagen wurden mehr als 1600 Teile ausgebaut, darunter 475 Economy- und Business-Class-, 14 First-Class-Suiten und 16 Bordküchen. Jedes einzelne Teil wurde geprüft, bevor es wieder eingebaut wurde. Die letzten beiden Wochen verbrachten die Techniker mit dem Zusammenbau aller Komponenten. Zwei Teams haben rund um die Uhr gearbeitet, um das Flugzeug in einen Zustand „wie neu“ zu versetzen.

In dem Video, das Emirates veröffentlicht hat, ist der Werftaufenthalt im Zeitraffer zu sehen.
Das Video ist hier zu sehen: www.youtube.com/watch?v=3hLXP1R8y6o#t=27

Top Aktuell ADAC-Test analysiert Flug-Nebenkosten Billig fliegen - oft teurer als gedacht
Beliebte Artikel Alle Fakten Emirates Alle Fakten Airbus A380-800
Stellenangebote Der Baden-Württembergische Luftfahrtverband stellt ein Referent für Aus- und Fortbildung, Flugsicherheit und Sport (m/w/d) gesucht OFD sucht Pilot Jetzt bewerben – Pilot gesucht! OFD sucht Pilot (m/w/d) RUAG sucht Flugzeugmechaniker Jetzt bewerben RUAG sucht Flugzeugmechaniker F/A-18 (m/w)
Anzeige
Top 10
Die zehn größten Flugzeuge der Welt

Schneller, höher, größer, weiter: Wir zeigen die zehn größten Flugzeuge aller Zeiten.