in Kooperation mit
7 Bilder

Absturzuntersuchung kann beginnen

Egypt Air MS804: Datenschreiber ist repariert

Der nach dem Absturz von Flug MS 804 ins Mittelmeer beschädigt geborgene Datenschreiber ist repariert. Damit können die ägyptischen Behörden nun mit der Auswertung beginnen.

Die französische Unfalluntersuchungsbehörde BEA meldete am Dienstag, dass der stark beschädigt geborgene Datenschreiber (FDR) des verunglückten Airbus A320, SU-GCC durch französische Experten habe repariert werden können. Damit könnten die ägyptischen Behörden nun mit dessen Auswertung beginnen.

Die französischen Experten würden nun auch mit der Reparatur des Stimmenrekorders (CVR) beginnen, der ebenfalls beschädigt auf dem Grund des Mittelmeers geborgen wurde, so die BEA. Die eigentliche Auswertung der Datenschreiber erfolgt in Kairo bei der dortigen Zentralabteilung für Flugunfälle im Ministerium für Zivilluftfahrt von Ägypten.

Zur Startseite