in Kooperation mit

Airbus A321 UTAir Erste Lieferung Juli 2013

UTair hat erste A321 in Finkenwerder abgeholt

20 Bilder

Die russische Fluggesellschaft UTair hat heute in Hamburg-Finkenwerder ihre erste A321 übernommen. Der von zwei CFM56-Turbofans angetriebene Airliner ist bei UTair mit 220 Passagiersitzen bestuhlt.

Die erste A321 für UTair ist auch das erste Airbus-Flugzeug der russischen Fluggesellschaft. Sie hat heute in Hamburg-Finkenwerder das Flugzeug übernommen. Der Airbus A321 ist der erste von 20 bestellten A321. Der Auftrag wurde vor einem Jahr von UTair bei Airbus unterschrieben.

"Diese Auslieferung demonstriert unsere Absicht, auf Basis hoher Wachstumsraten unsere Position als eine der führenden russischen Airlines zu stärken. Die A321 ist Teil unseres Flottenmodernisierungsprogramms und steht vollkommen im Einklang mit unserer Strategie, unseren Service weiter zu verbessern und den Ausbau unseres Streckennetzes mit höchster Verlässlichkeit sicherzustellen", sagte Andrey Martirosow, Hauptgeschäftsführer CEO von UTair bei der Übergabefeier in Finkenwerder.

Die 1991 gegründete Fluggesellschaft verfügt derzeit über eine Flotte von 99 Flugzeugen, die aus 48 Boeing 737, neun Boeing 757, drei Boeing 767, 26 ATR und zwölf Canadair RegionalJets und einem Airbus A321 besteht.

Top Aktuell Neue Airline-Tochter Amal nutzt überzählige Riesen Malaysia Airlines: A380 im Pilgerverkehr
Beliebte Artikel Alle Fakten Airbus A321 DRF Luftrettung Jahresbilanz 2018 Luftrettung: Jahresbilanz 2018 DRF fliegt mehr in der Nacht
Stellenangebote Jobangebot Chiffre - Projektingenieur und Pilot gesucht (m/w/d) Jobangebot EMT sucht Leichtflugzeugbauer (m/w) Jobangebot Svege-Flugzeugführer Stellenausschreibung Luftfahrzeugführer/in gesucht
Anzeige
Streaming für Flugzeugfans
Flight-Deck-Stories: Truppentransport nach Mali

30 % Rabatt für das First Class Angebot von planestream für FLUG REVUE Abonnenten.

Top 10
Die zehn größten Flugzeuge der Welt

Schneller, höher, größer, weiter: Wir zeigen die zehn größten Flugzeuge aller Zeiten.