in Kooperation mit

Airbus Helicopters verbessert die EC135

EASA-Zulassung für EC135 T3/P3

Mehr Zuladung, neue Avionik und bessere Leistungen im Einmotorenflug sind die Merkmale der neuen Version des Airbus-Kassenschlagers EC135, die jetzt ihre EASA-Zulassung erhielt.

Die europäische Agentur für Flugsicherheit EASA habe Airbus Helicopters die Musterzulassung für die neue EC135 T3/P3 erteilt, teilte der Hersteller am Montag mit. Die EC135 T3/P3 zeichne sich im Vergleich zum Vorgängermodell nicht nur durch gut 200 Kilogramm mehr Nutzlast aus, die vor allem Missionen in heißen Regionen und großen Höhen zu Gute komme, sondern sie biete auch eine gesteigerte Leistung auf Meereshöhe mit bis zu 70 kg mehr Nutzlast im Einmotoren-Betrieb (CAT A).

Zu den technischen Neuerungen der EC135 T3/P3 gehörten ein vergrößerter Hauptrotor für mehr Auftriebskraft sowie seitliche Lufteinlässe der Triebwerke für mehr Effizienz. Die neue FADEC-Software (Full Authority Digital Engine Control) sorge für eine optimierte Triebwerksteuerung. Dazu werde im Cockpit die voll integrierte Navigations-, Kommunikations- und GPS-Avioniklösung GTN 750 von Garmin installiert.

Die bisherigen Versionen der EC135 seien technisch auf auf die neue EC135 T3/P3 nachrüstbar. Airbus Helicopters biete dazu spezielle Retrofitpakete an, die individuell anhand der Flugstunden der jeweiligen Maschinen angepasst würden.

„In Rettungseinsätzen, polizeilichen Überwachungsflügen, Transporten auf Ölplattformen, Wartungsarbeiten in Windparks oder bei Privattransporten, die EC135 T3/P3 setzt unser Versprechen der kontinuierlichen Produktverbesserung weiter fort“, sagte Wolfgang Schoder, CEO von Airbus Helicopters in Deutschland. „Sie entspricht den zukünftigen Anforderungen nach Stärke und Sicherheit sowie Zuverlässigkeit und Effizienz.“

Mit den bisher fast 1200 ausgelieferten Airbus Helicopters EC135 wurden weltweit mehr als drei Millionen Flugstunden absolviert.

Top Aktuell 414 Passagiere in 79-Meter-Rumpf Baut Airbus eine A350-2000?
Beliebte Artikel A220 für Delta Air Lines Airbus liefert 12000. Flugzeug aus Meilenstein für Embraer Praetor 600 erhält Zulassung von EASA und FAA
Stellenangebote Der Baden-Württembergische Luftfahrtverband stellt ein Referent für Aus- und Fortbildung, Flugsicherheit und Sport (m/w/d) gesucht OFD sucht Pilot Jetzt bewerben – Pilot gesucht! OFD sucht Pilot (m/w/d) RUAG sucht Flugzeugmechaniker Jetzt bewerben RUAG sucht Flugzeugmechaniker F/A-18 (m/w)
Anzeige
Top 10
Die zehn größten Flugzeuge der Welt

Schneller, höher, größer, weiter: Wir zeigen die zehn größten Flugzeuge aller Zeiten.