in Kooperation mit

ANA will erste Boeing 787 im Februar 2010 übernehmen

ANA will erste Boeing 787 im Februar 2010 übermehmen

Die japanische ANA will im Februar 2010 die erste Boeing 787 übernehmen und im März in Dienst stellen. Das teilte die Airline am Mittwochabend mit. ANA ist Erstkunde für den "Dreamliner" und hatte 2004 den ersten Auftrag gezeichnet.

Nach Angaben von ANA soll die Boeing 787 zunächst auf innerjapanischen Strecken zum Einsatz kommen, um die Piloten zu schulen. Die japanische Airline ist einer der größten Boeing Kunden und hat aktuell unter anderem Boeing 777 und Boeing 747-400 in der Flotte.

Boeing hat für die 787 bereits mehrere hundert Bestellungen vorliegen. Roll out des neuen Flugzeuges war bereits im Juli 2007.

ANA ist Mitglied der Star Alliance und fliegt in Deutschland Frankfurt am Main an. Die Verbindung dorthin wird nach Angaben vom Mittwoch zum 1. September von Boeing 747-400 auf die 777-300ER umgestellt.

Top Aktuell Ethiopian Airlines erhielt im Juli 2018 seine erste von 30 bestellten 737 MAX 8. Ergebnisse in einem Monat 737 MAX: Datenschreiber sind ausgelesen
Beliebte Artikel Alle Fakten Boeing 787-8 Alle Fakten All Nippon Airways
Stellenangebote RUAG sucht Flugzeugmechaniker Jetzt bewerben RUAG sucht Flugzeugmechaniker F/A-18 (m/w) Jetzt bewerben PAL-V International BV sucht Sales and Marketing Manager Central Europe (m/w/d) Jobangebot Chiffre - Projektingenieur und Pilot gesucht (m/w/d)
Anzeige
Streaming für Flugzeugfans
Bewährungsprobe für den Airbus A350

30 % Rabatt für das First Class Angebot von planestream für FLUG REVUE Abonnenten.

Top 10
Die zehn größten Flugzeuge der Welt

Schneller, höher, größer, weiter: Wir zeigen die zehn größten Flugzeuge aller Zeiten.