in Kooperation mit

"Anerkannte Stellen" für unbemannte Fluggeräte

LBA benennt Drohnen-Ausbilder

Das Luftfahrt-Bundesamt in Braunschweig hat die ersten beiden "Anerkannten Stellen" benannt, die "Steuerer" von unbemannten Fluggeräten (UAS) über zwei Kilo ausbilden dürfen.

Um die geforderten "Kenntnisnachweise für UAS" abzunehmen, hat das LBA am Mittwoch die ersten beiden „Anerkannten Stellen“ zugelassen. Diese Stellen dürfen den "Steuerern" der Drohnen den gesetzlich geforderten Kenntnisnachweis abnehmen und die entsprechend lautende Bescheinigung ausstellen. Die ersten beiden Stellen mit LBA-Anerkennung sind UAVDACH-Services UG, Schiesserweg 10, 88682 Salem und A.Scholz-Kopterzentrale Ingenieurbüro & Drohnentechnik, Seilerstraße 15b, 30171 Hannover.

Seine Liste der "anerkannten Stellen" veröffentlicht das Luftfahrt-Bundesamt ab sofort auf seiner Internetseite unter www.lba.de. Die Liste wird in den kommenden Wochen sukzessive aktualisiert. Derzeit liegen dem LBA noch weitere 27 Anträge vor. Je detaillierter und vollständiger die Antragsunterlagen bereits zu Beginn der Antragstellung seien, desto zügiger könne das LBA die Anerkennung aussprechen, so die Braunschweiger Luftfahrtbehörde.

Top Aktuell Top 10: Jumbo Jet-Kunden Die größten Kunden des Jumbo Jets
Beliebte Artikel 50 Jahre Boeing 747 Im Gespräch mit Jumbo-Testpilot Jack Waddell Neuer Regionaljet aus Kanada Bombardier: Programmstart für CRJ550
Stellenangebote Jobangebot Chiffre - Projektingenieur und Pilot gesucht (m/w/d) Jobangebot EMT sucht Leichtflugzeugbauer (m/w) Jobangebot Svege-Flugzeugführer Stellenausschreibung Luftfahrzeugführer/in gesucht
Anzeige
Streaming für Flugzeugfans
Flight-Deck-Stories: Truppentransport nach Mali

30 % Rabatt für das First Class Angebot von planestream für FLUG REVUE Abonnenten.

Top 10
Die zehn größten Flugzeuge der Welt

Schneller, höher, größer, weiter: Wir zeigen die zehn größten Flugzeuge aller Zeiten.