in Kooperation mit

Auslieferungs-Meilenstein in Hamburg

Air Arabia übernimmt 6000. Airbus A320

20 Bilder

Die Niedrigpreis-Fluggesellschaft Air Arabia hat am Mittwoch in Hamburg-Finkenwerder ihren 37. Airbus A320, die A320-214 mit der Registrierung A6-ANW, übernommen. Das mit CFM-Triebwerken und Sharklets ausgestattete Flugzeug ist die 6000. ausgelieferte A320.

Air Arabia erhalte noch 21 weitere A320, die sie bereits bestellt habe, teilte Airbus mit. Air Arabia betreibt die Drehkreuze Sharjah (VA Emirate), Alexandria (Ägypten), Amman, und Casablanca (Marokko), von wo aus 90 Ziele in Nahost, Nordafrika, Europa und auf dem indischen Subkontinent angesteuert werden.

Erst im Februar hatte Airbus angekündigt, die A320-Produktionsrate von heute 42 bis zur Jahresmitte 2016 auf die Rekordhöhe von 46 Flugzeugen im Monat zu erhöhen. Der aktuelle Auftragsbestand liegt bei über 4200 Flugzeugen. Vor fünf Jahren hatte die Rate erst bei 36 Flugzeugen pro Monat gelegen. Insgesamt wurden bisher über 10200 Flugzeuge der A320-Familie bestellt, die aus den Mitgliedern A318, A319, A320 und A321 besteht. Die A320-Familie wird an den Standorten Hamburg-Finkenwerder, Toulouse, Tianjin (China) und künftig auch in Mobile (USA) endmontiert.

Top Aktuell Anstellwinkelvergleich und MCAS-Einschränkung Boeing stellt MAX-Softwarepaket fertig
Beliebte Artikel Alle Fakten Airbus A320 Neues Flugtaxi-Konzept Lilium Jet absolviert Erstflug
Stellenangebote Der Baden-Württembergische Luftfahrtverband stellt ein Referent für Aus- und Fortbildung, Flugsicherheit und Sport (m/w/d) gesucht OFD sucht Pilot Jetzt bewerben – Pilot gesucht! OFD sucht Pilot (m/w/d) RUAG sucht Flugzeugmechaniker Jetzt bewerben RUAG sucht Flugzeugmechaniker F/A-18 (m/w)
Anzeige
Top 10
Die zehn größten Flugzeuge der Welt

Schneller, höher, größer, weiter: Wir zeigen die zehn größten Flugzeuge aller Zeiten.