in Kooperation mit

Austrian Airlines

Premium Economy auf Langstreckenflügen

Austrian Airlines bietet ab sofort auf allen elf Langstreckenflugzeugen der Flotte die Premium Economy Class an.

Die 228 Sitze für die sechs Boeing 767-300ER und fünf Boeing 777-200ER von Austrian stammen vom deutschen Flugzeugsitz-Hersteller ZIM aus Markdorf, Bodenseekreis. Ein weiteres Langstreckenflugzeug, eine Boeing 777, die im Frühjahr 2018 an Austrian ausgeliefert werden soll, wird bereits mit der Premium Economy Class ausgestattet sein.

Der Sitzabstand beträgt nach Angaben von Austrian Airlines bis zu 97 Zentimeter. In die Mittelarmlehme der Sitze ist ein ausklappbarer Tisch integriert, zusätzlich sind Armlehnen für jeden Passagier vorhanden. Der Fluggast hat an seinem Sitz Zugriff auf eine eigene Steckdose und einen USB-Anschluss. Das Unterhaltungsprogramm an Bord wird auf 12-Zoll-Bildschirmen präsentiert.

In der neuen Reiseklasse ist es fortan möglich, zwei Gepäckstücke mit jeweils bis zu 23 Kilogramm aufzugeben und aus einer Menükarte seine Speisen auszuwählen. Inklusive ist für den Passagier ein kleiner Kulturbeutel mit Reise-Accessoires. 

Zur Startseite
Zivil Airlines Condor flog am 5. April mit einer 767 nach Christchurch in Neuseeland, um gestrandete deutsche Touristen abzuholen. Rückholflüge gehen weiter Condor landet erstmals in Neuseeland 

Eine Boeing 767 der Condor landete am Sonntag in Christchurch, um von der...