in Kooperation mit

Auswirkungen reichen bis Deutschland

Flugbegleiterstreik bei Ryanair

8 Bilder

Wegen eines Streiks ihrer Flugbegleiter kommt es am Mittwoch und Donnerstag im Netz von Ryanair zu jeweils rund 300 Flugstreichungen.

Der Streik betrifft Flugbegleiter an Ryanair-Basen in Spanien, Portugal und Belgien. Ob auch in Italien gestreikt wird, war noch unklar. Die dortigen Flugbegleiter fordern, nicht mehr nach irischen Bedingungen, sondern nach den Bedingungen der jeweiligen Stationierungsländer beschäftigt und besser bezahlt zu werden.

Ryanair hat am Mittwoch und Donnerstag europaweit jeweils 300 Flüge gestrichen. Etwa 100.000 Passagiere dürften betroffen sein. Auch in Deutschland wurden Flüge gestrichen. Zuvor hatte es bereits Streiks bei Ryanair in Portugal und Irland gegeben. Mitte Juli hatte Ryanair in Deutschland die Gewerkschaft ver.di als Vertretung ihrer deutschen Flugbegleiter anerkannt.

Top Aktuell Rolls Royce erhält Trent-Servicevertrag Emirates bestellt Triebwerke für neue A330-900
Beliebte Artikel Alle Fakten Ryanair Alle Fakten Boeing 737-800
Stellenangebote Jobangebot Chiffre - Projektingenieur und Pilot gesucht (m/w/d) Jobangebot EMT sucht Leichtflugzeugbauer (m/w) Jobangebot Svege-Flugzeugführer Stellenausschreibung Luftfahrzeugführer/in gesucht
Anzeige
Streaming für Flugzeugfans
Flight-Deck-Stories: Truppentransport nach Mali

30 % Rabatt für das First Class Angebot von planestream für FLUG REVUE Abonnenten.

Top 10
Die zehn größten Flugzeuge der Welt

Schneller, höher, größer, weiter: Wir zeigen die zehn größten Flugzeuge aller Zeiten.