in Kooperation mit

Betriebliche Unterlagen per iPad

Qatar Airways nutzt neue Pilotensoftware "QLOUD"

22 Bilder

Mit Hilfe ihrer neuen Software "QLOUD" will Qatar Airways ihren 2500 Piloten aktuelle Informationen gebündelt, schnell und papierlos an einen zentralen Ort übermitteln, nämlich auf die iPad-Tabletcomputer der Cockpitbesatzungen.

Das Programm werde bis Herbst 2014 an alle 2500 Piloten von Qatar Airways ausgegeben, teilte die Airline am Freitag mit. Die intern entwickelten Mobil-App für iPads werde bereits von 500 Piloten genutzt. Das Programm liefere den Piloten entscheidungsrelevante Informationen in Echtzeit. Qatar Airways nutze bereits seit über drei Jahren innovative Mobilitätstechnologien in mehreren Geschäftsfeldern. 

Mit QLOUD können die Piloten einchecken und vorab wichtige Fluginformationen abrufen, wie beispielsweise Flugzeiten und Flugpläne, Karten, Wetterinformationen, Details über die Besatzung auf dem jeweiligen Flug sowie Informationen über Hotel und Zielort. Zusätzlich unterstützt die App die Piloten bei der zeitlichen Koordination von Fortbildungen, zeichnet Zertifikate auf und ermöglicht es, an eLearning-Programmen teilzunehmen. Alle Firmenanwendungen sind auf nur einem einzigen Gerät vereint und können bei Bedarf jederzeit mobil abgerufen werden.

Akbar Al Baker, Chief Executive Officer von Qatar Airways, sagte: „Wir investieren kontinuierlich in mobile Technologien und gehören bei ihrer Einführung stets zu den Ersten. Wir haben bereits eine intern entwickelte Mobile-App für iPads für unser Kabinenpersonal herausgegeben, das sogenannte QRUISE, welches bereits sehr erfolgreich eingesetzt wird.“

Die neuen Apps sparen außerdem Papier. QLOUD bietet einen unkomplizierten Zugang zu betrieblichen Unterlagen. Ausdrucke des Flughandbuchs und weitere Dokumente, welche ohne weiteres mehrere hundert Seiten umfassen können. Diese werden durch die Bereitstellung von digitalen Dateien auf dem iPad hinfällig. Updates werden automatisch durchgeführt und über QLOUD an alle Piloten mit Empfangsbestätigung ausgegeben. Papierdokumente, die bisher per Hand ausgefüllt werden mussten, wurden durch elektronische Formulare als Teil des QLOUD Systems ersetzt. Mit der Genehmigung der Luftfahrtbehörden für die Verwendung von iPads im Flugzeug beabsichtigt Qatar Airways noch eine Verbesserung des QLOUD Systems, um die Technologie des elektronischen Pilotenkoffers an Bord zu erweitern.

Qatar Airways ist eine der am schnellsten wachsenden Fluggesellschaften weltweit. Die Airline mit Sitz in Doha bietet mit einer modernen Flotte von mehr als 125 Flugzeugen weltweite Verbindungen zu über 130 Urlaubs- und Geschäftsreisezielen in Europa, dem Nahen Osten, Afrika, auf dem Indischen Subkontinent, im Fernen Osten, Australien und Amerika. Bis zum Jahr 2015 soll die Flotte auf über 170 Flugzeuge aufgestockt und mehr als 170 Ziele sollen im weltweiten Streckennetz von Qatar Airways bedient werden. Im Oktober 2013 ist Qatar Airways der oneworld-Allianz beigetreten.

Top Aktuell ADAC-Test analysiert Flug-Nebenkosten Billig fliegen - oft teurer als gedacht
Beliebte Artikel Neue dänische Fluglinie Great Dane Airlines zeigt erstes Flugzeug Neues United-Bordvideo Spider-Man sorgt für Sicherheit im Flugzeug
Stellenangebote Der Baden-Württembergische Luftfahrtverband stellt ein Referent für Aus- und Fortbildung, Flugsicherheit und Sport (m/w/d) gesucht OFD sucht Pilot Jetzt bewerben – Pilot gesucht! OFD sucht Pilot (m/w/d) RUAG sucht Flugzeugmechaniker Jetzt bewerben RUAG sucht Flugzeugmechaniker F/A-18 (m/w)
Anzeige
Top 10
Die zehn größten Flugzeuge der Welt

Schneller, höher, größer, weiter: Wir zeigen die zehn größten Flugzeuge aller Zeiten.