in Kooperation mit

Billigtarif für Nordamerika-Flüge

Lufthansa Group führt Economy "Light" ein

Passagiere von Lufthansa, Swiss, Brussels Airlines und Austrian Airlines können vom Sommer an einen neuen Basistarif buchen. Er umfasst Handgepäck und Verpflegung an Bord.

Der Basistarif von Economy "Light" umfasst nur Handgepäck und bietet keine Ticketflexibilität. Passagiere können nach Angaben der Lufthansa Group aber gegen Gebühr ein Gepäckstück oder einen Wunschsitzplatz dazu buchen. Mahlzeiten und Getränken an Bord seien weiterhin kostenlos.

Seit Oktober 2017 testet Lufthansa bereits einen Light-Tarif auf ausgewählten Strecken zwischen Skandinavien und Nordamerika. Auf Flügen zwischen Schweden, Dänemark, Norwegen und bestimmten Zielen in Nordamerika können Fluggäste einen Basistarif mit Handgepäck buchen.

Auf Europastrecken gibt es einen solchen Günstigtarif schon seit 2015. Die verschiedenen Tarifoptionen unterscheiden sich laut dem Lufthansa-Konzern vor allem bei Freigepäck, Sitzplatz-Reservierung sowie Umbuchungs- und Stornierungsmöglichkeiten. Standardmäßig würden alle den Flug, ein Handgepäcksstück bis 8 Kilogramm, einen Snack und Getränke an Bord, eine feste Sitzplatzvergabe beim Check-in sowie Prämien- und Statusmeilen beinhalten.

Zur Startseite
Zivil Airlines Boeing 767-300 der Condor mit dem nach 16 Jahren wieder eingeführten Logo am Leitwerk. PGL ist neuer strategischer Investor LOT übernimmt Condor

Die „ Zukunft von Deutschlands beliebtestem Ferienflieger ist vollständig...