in Kooperation mit

Bodenverkehrsdienste

Flughafen Köln/Bonn beteiligt sich an der AHS

Der Flughafen Köln/Bonn übernimmt zum 1. Januar zehn Prozent an der Holding AHS Aviation Handling Services. Damit steigt das Unternehmen wieder in das Geschäftssegment Passenger Services und Operations ein.

Im Rahmen der Beteiligung wird der Flughafen Köln/Bonn auch 49 Prozent der lokalen AHS-Tochter „AHS KÖLN Aviation Handling Services GmbH“ von der AHS Holding erwerben.

Michael Garvens, Vorsitzender der Geschäftsführung der Flughafen Köln/Bonn GmbH, sieht in der Beteiligung große Vorteile: „Jetzt können wir unseren Airlines ein wettbewerbsfähiges Rundum-Paket anbieten, das auch den Bereich Passenger & Operations umfasst.“ Der Flughafen hatte sich im Jahr 2010 aus dem Geschäftssegment Passenger Services und Operations zurückgezogen.

Die AHS wurde 1956 gegründet und ist mit rund 2000 Beschäftigten Marktführer in Deutschland. Ab dem 1. Januar 2016 sind die Gesellschafter der AHS Holding die Flughäfen Hannover (29,75%), Hamburg (27,25%), Bremen (12%), Stuttgart (10%), Köln/Bonn (10 %), Münster/Osnabrück (10%) und Nürnberg (1%).

Top Aktuell Winterräumdienst auf dem Flughafen Chicago O'Hare Tageshöchstwert minus 29 Grad Celsius Extreme Kälte behindert Verkehr in Chicago
Beliebte Artikel FLUG REVUE im neuen Gewand Wie gefällt Ihnen der neue Webauftritt? Neue Zahlen der Flugsicherung Drohnen werden zum Problem für deutsche Airports
Stellenangebote Jobangebot Chiffre - Projektingenieur und Pilot gesucht (m/w/d) Jobangebot EMT sucht Leichtflugzeugbauer (m/w) Jobangebot Svege-Flugzeugführer Stellenausschreibung Luftfahrzeugführer/in gesucht
Anzeige
Streaming für Flugzeugfans
Flight-Deck-Stories: Truppentransport nach Mali

30 % Rabatt für das First Class Angebot von planestream für FLUG REVUE Abonnenten.

Top 10
Die zehn größten Flugzeuge der Welt

Schneller, höher, größer, weiter: Wir zeigen die zehn größten Flugzeuge aller Zeiten.