in Kooperation mit

Alle Fakten

Boeing 747-300

21 Bilder

Die Boeing 747-300 ist ein vierstrahliges Großraumflugzeug des US-amerikanischen Flugzeugbauers Boeing. Die 747-300 ist die Weiterentwicklung des erfolgreichen Jumbo Jets Boeing 747.

Mit einer Länge von 70,66 m kann die 747-300 maximal 660 Passagiere befördern. Im typischen Dreiklassenbetrieb finden 496 Fluggäste Platz. Angetrieben wird die 747-300 von modernisierten Versionen der Triebwerke Pratt & Whitney JTD9D, Rolls Royce RB211 oder General Electric CF6.

Entwicklung der Boeing 747-300
Boeing kündigte bereits 1980, kurz nach Beginn der Serienproduktion der 747-200, die Entwicklung der 747-300 an. Dabei wurden die Abmessungen beibehalten, aber das Oberdeck verlängert, so dass dort bis zu 86 Fluggäste Platz finden. Außerdem wurde die typische 747-Wendeltreppe durch eine gerade Treppe ersetzt. Für die Wirtschaftlichkeit waren die modernisierten Triebwerke der wichtigste Faktor. Sie senkten den Treibstoffverbrauch um bis zu 25 Prozent, was wiederum die Reichweite des Jumbo Jets erhöhte.

Der Bau der ersten 300er-Version begann noch im Jahr 1980. Am 22. Juni 1982 hatte die 747-300 ihren Roll-out und es wurde mit der Bodenerprobung begonnen. Ihren Erstflug absolvierte die Boeing 747-300 am 5. Oktober 1982. Die Zulassung durch die amerikanische FAA erhielt Boeing am 20. Februar 1983.

Auslieferungen der 747-300
Die erste Serienmaschine durfte am 1. März 1983 die französische Union de Transports Aériens, kurz UTA, in Empfang nehmen. Die letzte von 56 ausgelieferten 747-300 wurde am 18. Oktober 1988 an Japan Asia Airways ausgehändigt.

Varianten der Boeing 747-300
Die Variante 747-300M kann als Passagier- oder als Frachtmaschine eingesetzt werden. Wie bei der 747-200C kann zügig zwischen den beiden Nutzungsmöglichkeiten gewechselt werden. Die 747-300M wurde insgesamt 21-mal an Airlines ausgeliefert.

Außerdem wurde auch eine Short Range-Version unter der Bezeichnung 747-300SR gebaut. Diese Variante wurde wieder japanischen Airlines für Inlandsflüge angeboten. Ausgeliefert wurden nur vier Maschinen, die alle an Japan Airlines gingen.

Technische Daten
Modell Boeing 747-300
Hersteller Boeing
Land Vereinigte Staaten (USA)
Passagierkapazität 496 (3 Klasse) Personen
maximale Passagierkapazität 660 Personen
Besatzung 3 Personen
Antrieb Vier Turbofans
Rumpflänge 70,66 m
Rumpfhöhe 19,80 m
Rumpfdurchmesser 7,85 m
Kabinenlänge 57,00 m
Kabinenhöhe 2,54 m
Kabinendurchmesser 6,13 m
Spannweite 59,64 m
Flügelfläche 511 m²
Leermasse 174.630 kg
Maximale Startmasse 351.535 kg
Maximale Nutzlast 68.040 kg
Maximale Geschwindigkeit 900 km/h / Mach 0.84
Startstrecke 3.298 m
Landerollstrecke 1.942 m
Reichweite 10.463 km / 5.650 nm mit 496 Passagieren
Top Aktuell Airbus A380 Ende des Großraumjets besiegelt A380-Produktion wird 2021 eingestellt
Beliebte Artikel Zulassung im Visier EASA-Piloten testen MS-21 50 Jahre Boeing 747 Im Gespräch mit Jumbo-Testpilot Jack Waddell
Stellenangebote Jobangebot Chiffre - Projektingenieur und Pilot gesucht (m/w/d) Jobangebot EMT sucht Leichtflugzeugbauer (m/w) Jobangebot Svege-Flugzeugführer Stellenausschreibung Luftfahrzeugführer/in gesucht
Anzeige
Streaming für Flugzeugfans
Flight-Deck-Stories: Truppentransport nach Mali

30 % Rabatt für das First Class Angebot von planestream für FLUG REVUE Abonnenten.

Top 10
Die zehn größten Flugzeuge der Welt

Schneller, höher, größer, weiter: Wir zeigen die zehn größten Flugzeuge aller Zeiten.