in Kooperation mit

Alle Fakten

Boeing 767-200

7 Bilder

Die Boeing 767-200 ist ein zweistrahliges Großraumflugzeug des US-amerikanischen Flugzeugherstellers Boeing für die Langstrecke. Die 767-200 ist die Basisversion der 767-Flugzeugfamilie von Boeing.

Die 767-200 war das erste Langstreckenflugzeug des Flugzeugbauers mit zwei Strahltriebwerken. Sie gilt als Meilenstein bei der Einführung von ETOPS-Flügen (Extended-range Twin-engine Operational Performance Standards) über den Nordatlantik.

Die 767-200 bietet mit einer Länge von 48,51 m bis zu 290 Passagieren Platz, wenn zwei zusätzliche Notausgänge über den Tragflächen vorhanden sind. In einer typischen Zweiklassenkonfiguration befördert das Langstreckenflugzeug 224 Fluggäste. Angetrieben wird die 767-200 von zwei Turbofans, wahlweise von CF6-Triebwerken des Herstellers General Electric oder von PW4000-Aggregaten von Pratt & Whitney. 

Entwicklung der 767-200
Die 767-200 wurde von Boeing als Ersatz für die 707 entwickelt. Die erste Bestellung für das Großraumflugzeug tätigte United Airlines am 14. Juli 1978, die 30 Maschinen orderte. Die war zugleich auch der Programmstart der 767-Basisversion. Mit der Konstruktion der 767-200 begann Boeing am 6. Juli 1979.

Da die 767 und die 757 parallel entwickelt wurden, konnte der Flugzeughersteller viele Synergien realisieren. So sind die Cockpits und die Avionik der beiden Baureihen weitestgehend gleich, so dass Piloten für beide Maschinen nur ein Type Rating benötigen. Außerdem reduzieren die Gemeinsamkeiten der beiden Baureihen nicht nur Schulungskosten für Piloten, sondern auch die Wartung der Flugzeuge ist mit geringerem Kostenaufwand zu bewältigen, wenn Airlines sowohl die 757 als auch die 757 betreiben.

Die 767-200 hatte am 4. August 1981 ihr Roll-out und startete am 26. September desselben Jahres zu ihrem Jungfernflug. Ihre Zulassung durch die US-amerikanische FAA erhielt die 767-200 am 30. Juli 1982. Erstkunde United Airlines konnte am 19. August 1982 die erste Serienmaschine in Empfang nehmen.

Variante Boeing 767-200ER
Die 767-200ER ist eine Variante mit erhöhter Reichweite (Extended Range). Sie erhielt einen zweiten Rumpftank, um die Treibstoffkapazität zu erhöhen sowie eine vergrößerte Frachtluke. Verschiedene Airlines waren an einer 767-200-Version mit mehr Reichweite interessiert. Als Ethiopian Airlines am 16. Dezember sechs Maschinen bestellte, gab Boeing den Startschuss für die Extended Range-Variante.

Die 767-200ER hatte am 14. Februar 1984 ihren Roll-out und hob am 6. März zum Erstflug ab. Die Zulassung der 767-200ER erfolgte auch noch im März 1984 und am 26. des Monats wurde die erste 767-200ER an El Al ausgeliefert.

Bestellungen und Auslieferungen 767-200
Von der 767-200 wurden insgesamt 128 Exemplare ausgeliefert. Die letzte Maschine erhielt 1994 die taiwanesische EVA Air. Die Basisversion der 767-200 wird von Boeing nicht mehr angeboten. Auch die Variante 767-200ER wurde über 100mal bestellt und ausgeliefert. Sie ist nach wie vor im Programm des Flugzeugherstellers.

Technische Daten
Modell Boeing 767-200
Hersteller Boeing
Land Vereinigte Staaten (USA)
Passagierkapazität 224 (2 Klassen) Personen
maximale Passagierkapazität 290 Personen
Besatzung 2 Personen
Antrieb Zwei Turbofans
Rumpflänge 48,51 m
Rumpfhöhe 15,85 m
Rumpfdurchmesser 5,03 m
Kabinenlänge 33,93 m
Kabinenhöhe 2,87 m
Kabinendurchmesser 4,72 m
Spannweite 47,60 m
Flügelfläche 283,30 m²
Leermasse 84.280 kg
Maximale Startmasse 156.490 kg
Maximale Nutzlast 33.325 kg
Kraftstoffkapazität 51.130 kg
Maximale Geschwindigkeit 945 km/h / Mach 0.89
Reisegeschwindigkeit 850 km/h / Mach 0.80
Startrollstrecke 2.301 m
Landerollstrecke 1.524 m
Steigrate 17,2 m/s
Dienstgipfelhöhe 13.110 m
Reichweite 12.200 km / 6.587 nm
Top Aktuell Boeing 737 MAX8 Einwände gegen schnelle Wiederzulassung Europäischer Pilotenverband stellt 737 MAX-Fragen
Beliebte Artikel Vom 3D-Druck zu künstlicher Spinnenseide Airbus treibt Leichtbau voran Künstliche Intelligenz ersetzt den Copiloten Airbus testet Einmann-Cockpit
Stellenangebote Der Baden-Württembergische Luftfahrtverband stellt ein Referent für Aus- und Fortbildung, Flugsicherheit und Sport (m/w/d) gesucht OFD sucht Pilot Jetzt bewerben – Pilot gesucht! OFD sucht Pilot (m/w/d) RUAG sucht Flugzeugmechaniker Jetzt bewerben RUAG sucht Flugzeugmechaniker F/A-18 (m/w)
Anzeige
Top 10
Die zehn größten Flugzeuge der Welt

Schneller, höher, größer, weiter: Wir zeigen die zehn größten Flugzeuge aller Zeiten.