in Kooperation mit

Boeing-Großkunde aus Frankreich

Air France übernimmt ihre 70. Boeing 777

3 Bilder

Frankreichs Flag Carrier Air France hat am Dienstag in Everett seine 70. Boeing 777 übernommen. Die Franzosen betreiben den weltgrößten Zweistrahler bereits seit 1998.

"Die Reichweite der 777 war eine der Säulen für das Flottenwachstum bei Air France", sagte Frédéric Gagey, CEO von Air France. "Die Boeing 777 hat eine besondere Reputation für ihre Zuverlässigkeit, ihre Wirtschaftlichkeit und ihren Komfort, der unseren Passagieren höchstes Niveau bietet." Air France war Erstkunde der Boeing 777-300ER (2004) und 777 Freighter (2009), hat die 777-200ER aber schon seit März 1998 im Bestand. Der Mutterkonzern Air France-KLM Group ist, laut Boeing, der weltweit zweitgrößte Betreiber der 777.

Boeing verzeichnete am Dienstag 1895 feste Bestellungen für Flugzeuge der Boeing 777-Familie, von denen 1384 Flugzeuge ausgeliefert waren. 

Top Aktuell ADAC-Test analysiert Flug-Nebenkosten Billig fliegen - oft teurer als gedacht
Beliebte Artikel Alle Fakten Boeing 777F Alle Fakten Air France
Stellenangebote Der Baden-Württembergische Luftfahrtverband stellt ein Referent für Aus- und Fortbildung, Flugsicherheit und Sport (m/w/d) gesucht OFD sucht Pilot Jetzt bewerben – Pilot gesucht! OFD sucht Pilot (m/w/d) RUAG sucht Flugzeugmechaniker Jetzt bewerben RUAG sucht Flugzeugmechaniker F/A-18 (m/w)
Anzeige
Top 10
Die zehn größten Flugzeuge der Welt

Schneller, höher, größer, weiter: Wir zeigen die zehn größten Flugzeuge aller Zeiten.