in Kooperation mit

Bootsanleger direkt im Flughafengebäude

Flughafen Venedig eröffnet "Wasserterminal"

Der direkt an der Lagune gelegene Marco-Polo-Flughafen von Venedig hat mit seinem neuen Wasserterminal einen Abfertigungsbereich zum Umsteigen auf Wasserfahrzeuge eröffnet.

Das am 10. November eröffnet Gebäude aus Ziegeln und "istrischem Stein" gehöre, gemeinsam mitsamt einem 365 Meter langen, fünfteiligen Laufband, zum Modernisierungsprogramm, das im Zeitraum 2012 bis 2021 laufe, teile der Flughafen Venedig mit. Man erhöhe das Niveau der Dienstleistungen für die Fluggäste durch funktionelle architektonische Lösungen im Stil venezianischer Gebäude. 12 Anlegestellen mit 24 Liegeplätzen stehen ab sofort dem Bootsverkehr zur Verfügung. Davon sind neun Plätze für Wassertaxis und einer für Behindertenfahrzeuge reserviert.

Der Flughafen setzt von 2017 bis 2021 sein Ausbauprogramm mit Investitionen in Höhe von 550 Mio. Euro fort. Von 2013 bis heute wurden bereits 250 Mio. Euro verbaut, darunter für ein neues Blockheizkraftwerk, eine neue Kaserne der Hubschraubereinheit der Finanzpolizei und für Hubschrauber der Feuerwehr und für allgemeine Arbeiten an der Flughafeninfrastruktur. Derzeit laufen der Bau einer Terminalerweiterung auf der Landseite, der Bau einer neuen VIP-Loge und einer neuen Regenwasserentsorgung. Geplant sind Pistenerneuerungen und eine Norderweiterung, eine Terminalerweiterung im Norden und Süden sowie neue Parkplätze und eine neue Kläranlage.

Zur Startseite
Zivil Zivil Der Volocopter flog am 14. September über Stuttgart-Untertürkheim. Lufttaxi hebt autonom ab Volocopter fliegt über Stuttgart

Überraschend leise taucht der Volocopter 2X über den Baumkronen am...