in Kooperation mit

Charterfluggesellschaft baut aus

AZUR air: Erste 737-900ER in Düsseldorf gelandet

Die erste von zwei Boeing 737-900ER der AZUR air Deutschland ist am Donnerstagabend in Düsseldorf gelandet.

Das Flugzeug mit der deutschen Registrierung D-AZUG verfügt über 215 Sitzplätze mit einer 3-3 Sitzanordnung und wird auf der Kurz- und Mittelstrecke eingesetzt. Die Maschine steht ab sofort für Trainingszwecke zur Verfügung. In den nächsten Wochen folgt dann die Abnahme des Luftfahrt-Bundesamtes (LBA) bevor die ersten Passagiere dann voraussichtlich Anfang Mai in Richtung Mittelmeer starten.

Die AZUR air erhielt im Juni 2017 ihre Betriebsgenehmigung (AOC) und transportiert seitdem Passagiere zu den beliebten Strandzielen in Spanien, Griechenland, Ägypten, der Türkei, der Dominikanischen Republik und Kuba.

Das Sommerflugprogramm 2018 wird von Düsseldorf aus Palma de Mallorca, Hurghada, Antalya und Enfidha beinhalten. Antalya wird ebenfalls über die deutschen Flughäfen Berlin-Schönefeld, Hannover und München bedient werden. Die AZUR air transportiert durchschnittlich über 30000 Passagiere pro Monat.

Zur Startseite
Zivil Airlines Entscheidung gegen Boeing Qantas wählt Airbus A350 für Project Sunrise

Qantas hat sich entschieden: Der Airbus A350-1000 soll das Flugzeug für...